Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Sieg mit starkem Kollektiv

Im Spitzenkampf der 3. Liga setzt sich der FC Wattwil Bunt auswärts gegen den SC Aadorf mit 3:1 durch.
Raphael Dort

Mit 17 Punkten aus acht Spielen hatten der SC Aadorf und der FC Wattwil Bunt dieselbe Bilanz gehabt. So gingen die beiden Teams als Teil des Spitzentrios in die Partie gegeneinander.

Die Gäste aus Wattwil erwischten einen Traumstart. Mit dem ersten Angriff konnte Silvan Bechtiger bereits das 1:0 erzielen. Die beiden Mannschaften schlugen ein hohes Tempo an und kamen dadurch mehrmals zu Chancen. Dennis Luginbühl kam dem Ausgleich vorerst am nächsten, er traf mit seinem Freistoss jedoch nur die Latte. Nach einer knappen halben Stunde stand es dann wirklich 1:1. Fabian Stalder köpfte einen Corner zum Ausgleich in die Maschen. Mit dem Unentschieden, das durchaus den Spielverlauf widerspiegelte, gingen die beiden Teams in die Pause. Auch nach der Pause bekamen die Zuschauer auf der Aadorfer Unterwiesen eine durchaus unterhaltsame Partie geboten. In der 58. Minute legte sich Tunahan Ilcitay den Ball für einen Freistoss zurecht. Seine scharfe Hereingabe verpassten im Strafraum alle und so flog der Ball direkt ins Tor der Aadorfer: das 2:1 für den FC Wattwil Bunt. Von den Platzherren kam eine Reaktion, doch mit zwei Paraden innert wenigen Minuten konnte Fabio Nägeli den Ausgleich verhindern.

FC Wattwil Bunt bleibt an der Tabellenspitze

In der letzten Viertelstunde hatten die Toggenburger das Geschehen im Griff. Souverän verteidigten sie im Kollektiv und wurden selbst durch Konter gefährlich. Nach einem solchen Gegenstoss konnte Roger Büsser die Partie mit dem 3:1 für den FC Wattwil Bunt entscheiden. Damit bleibt der FC Wattwil Bunt mit dem FC Henau gemeinsam an der Tabellenspitze. Dass das Trainertrio und die Mannschaft einen guten Job machen, zeigt auch der Blick auf die Statistik: Der FC Wattwil Bunt ist wettbewerbsübergreifend seit zehn Partien ungeschlagen.

Raphael Dort

redaktion@toggenburgmedien.ch

Matchtelegramm: SC Aadorf – FC Wattwil Bunt 1929 1:3 (1:1); Unterwiesen (Aadorf); 110 Zuschauer; Schiedsrichter Massimo Barberio. Tore: 4. Bechtiger 0:1, 28. Stalder 1:1, 58. Ilcitay 1:2, 87. Büsser 1:3. FC Wattwil Bunt 1929: Nägeli; Redzic, Mladenovic, Ro. Bollhalder, Ra. Bollhalder; Schneider; Ilcitay, Kipfer, Bechtiger, Marino; Büsser (Fernandez, Britt).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.