Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Schönheitsfehler zum Schluss

Der FC Heiden büsst im letzten Vorrundenmatch erstmals Punkte ein.

Trotz dieser Niederlage überwintert Heiden mit fünf Punkten Vorsprung auf Widnau II als klarer Tabellenführer der 4. Liga. Vor der Pause war das Spiel ausgeglichen, wobei Heiden öfter am Ball war und sich ein kleines Chancenplus erarbeitete. Die beste Chance vergab Remo Gebert nach einer knappen halben Stunde – ein Appenzeller Verteidiger konnte vor der Linie klären. Kurz vor der Pause scheiterte Heidens Michael Müller am Appenzeller Goalie Stefan Hersche. Aber auch die Gastgeber besassen ein paar Gelegenheiten: In der 23. Minute machte Heidens Schlussmann Engin Pisano eine Doppelchance zunichte.

Chancen auf den Ausgleich wurden kläglich vergeben. Gleich nach Wiederanpfiff verpasste Noah Bischoff eine Kopfballgelegenheit für die Häädler. Danach übernahm aber Appenzell das Zepter und ging nach 58 Minuten 1:0 in Führung – Heidens Abwehr konnte einen Freistoss von der Mittellinie nicht klären. Gebert, Semir Krizevac und Müller hatten den Ausgleich auf dem Fuss, vergaben aber kläglich. Die Innerrhoder verlegten sich zusehends aufs Kontern – und ein solcher Gegenstoss brachte nach 83 Minuten die Entscheidung. Danach war der Widerstand der Vorderländer gebrochen. In der Nachspielzeit erhöhte das Heimteam auf den Spielstand 3:0. (ys)

4. Liga, Gruppe 4

Appenzell II – Heiden 3:0 (0:0)

Ziel – 80 Zuschauer – Sr. Graf.

Tore: 58. 1:0, 83. 2:0, 92. 3:0.

Appenzell II: Hersche; Streule, Sedda, Manser, Sonderer; Büchler, Jud, Schiegg, L. Gmünder; Knechtle; C. Gmünder. Eingewechselt: Fässler, Killer, Lenzi.

Heiden: Pisano; P. Köberl; Ulmann, Boller, Fessler; Bischoff, Kehl, L. Köberl, M. Müller; Krizevac; Gebert. Eingewechselt: A. Müller, Dakic, Coentrao, Misimi.

Gelbe Karten: 77. C. Gmünder, 90. Dakic.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.