FUSSBALL: Rückschlag zum Auftakt

Wattwil Bunt verliert das Spitzenspiel gegen den Leader Henau mit 2:0. Der Rückstand beträgt neu fünf Punkte.

Nicolas Dort
Drucken
Teilen

Die Rückrunde der Saison 2017/18 hätte in der 3. Liga kaum mit einem grösseren Knüller starten können. Wattwil Bunt traf am Samstag auf den Tabellenleader Henau. Nur zwei Punkte trennten die Wattwiler vom Aufstiegsplatz. Die Ausgangslage versprach viel Spannung, denn mit einem Sieg wären die Wattwiler am Spitzenreiter aus Henau vorbeigezogen.

Erste Halbzeit war ausgeglichen

Die Mannschaften starteten auf Augenhöhe in die körperlich stark betonte Partie. Beide Teams kamen zu Chancen. Der erste gefährliche Spielzug gelang, trotz starker Gegenwehr der Gäste, den Henauern. Den scharfen Schuss von Bürge in der 13. Minute parierte der Wattwiler Keeper Nägeli mit Bravour und Löhrer gelang es nicht, den Abpraller zu verwerten. Im weiteren Verlauf der ersten 45 Minuten kämpfte sich die Elf des FC Wattwil Bunt immer wieder vor den Strafraum der Henauer. Doch die Gastgeber standen kompakt und liessen nicht viel zu, was den heimischen Torhüter hätte gefährden können. Kurz vor dem Pausenpfiff kam das Heimteam noch einmal zu einer gefährlichen Chance. Im Anschluss an einen Eckball kam Sejdi zum Kopfball, diesen vermochte Nägeli zu blocken, doch Obrist war zur Stelle und schob den Ball ins Tor. Somit ging der FC Henau mit einer 1:0-Führung in die Pause.

Eine einseitige zweite Hälfte

Erwartungsgemäss drängten die Wattwiler nach dem Wiederanpfiff nach vorne. In der 58. Minute sprintete Kipfer alleine auf den Torwart der Henauer zu, dieser agierte sehr geschickt und drängte den Wattwiler Mittelfeldspieler ab, sodass dieser die Chance nicht verwerten konnte. Die Henauer konzentrierten sich derweil auf die Defensive. Erst in der Schlussviertelstunde gelang es ihnen, noch einmal in den Strafraum der Wattwiler vorzudringen. Durch einen geschickt gespielten Konter und einem kaltblütigen Schuss von Fräfel erzielten sie das 2:0. Es war die Entscheidung in diesem Spitzenkampf. Für Wattwil Bunt bedeutet dieses Resultat einen herben Rückschlag im Aufstiegskampf. Der Rückstand auf Henau beträgt nun fünf Zähler.

Nicolas Dort

redaktion@toggenburgmedien.ch

Hinweis Matchtelegramm: FC Henau – FC Wattwil Bunt 1929 1:0 (2:0) – Rüti (Henau) – 125 Zuschauer – Tore: 44. Obrist 0:1, 82. Fräfel 2:0.

FC Wattwil Bunt 1929: Nägeli; P. Scardanzan, Mladenovic, Bollhalder, Pfister; Schneider; Monteiro, Kipfer, Bechtiger, R. Scardanzan; Marino.

(Büsser, Ilcitay, Redzic, Jahmurataj, Fernandez)