Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Knall beim FC Herisau

Mehrere Vorstandsmitglieder des FC Herisau treten nach Unstimmigkeiten im Verein zurück. Neuer Präsident ist Rocco Lavanga. Es entstehen verschiedene Vakanzen.
Jesko Calderara
Der FC Herisau sorgt zurzeit neben dem Spielfeld für Schlagzeilen. Nach den Abgängen werden neue Funktionäre gesucht. (Bild: Michel Canonica)

Der FC Herisau sorgt zurzeit neben dem Spielfeld für Schlagzeilen. Nach den Abgängen werden neue Funktionäre gesucht. (Bild: Michel Canonica)

Jesko Calderara

jesko.calderara@appenzellerzeitung.ch

Beim FC Herisau herrscht dicke Luft. Auf die Hauptversammlung vom vergangenen Freitag hatten mit Präsident Walter Thaler, Vizepräsident Thomas Plattner, Urs Schoch und Sportchef Marcel Küng gleich vier der acht Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt eingereicht. Grund dafür sind offenbar vereinsinterne Differenzen. Über die Details wollen sich die Betroffenen allerdings in der Öffentlichkeit nicht äussern.

Eher überrascht über die jüngsten personellen Entwicklungen beim Hinterländer Fussballverein zeigt sich Willi Alder. Er präsidiert die Supportervereinigung. Dies ist eine dem FC Herisau nahestehende Organisation. Sie unterstützt den Hauptverein mit einem namhaften Betrag. Alder bezeichnet den Kontakt mit dem Vorstand mehrheitlich als gut. Natürlich habe es immer wieder Diskussionen betreffend der finanziellen Unterstützung gegeben. Er denke, dass dies ein normaler Prozess sei, sagt Alder. «Wir wollen wissen, wofür unser Geld eingesetzt wird.» Das seien sie gegenüber ihren Geldgebern schuldig. Sie hätten die Auflage, die finanziellen Mittel grösstenteils für den Nachwuchs einzusetzen, betont Alder. Die Supportervereinigung will dem Fussballclub weiterhin unter die Arme greifen und wie bis anhin, ihren Verpflichtungen nachkommen.

Neuer Präsident ist Rocco Lavanga. Er war bisher Juniorenobmann. Sein Herz hänge am FC Herisau, sagt Lavanga. Seit 15 Jahren engagiert er sich in verschiedenen Funktionen für den Verein. Als Präsident wolle er nun von der Basis aus neue Impulse setzen. Wiedergewählt wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Romea Schefer, Peter Eugster, Stefan Hanselmann und Lukas Liechti. Eine besondere Ehre kam Daniel Fitze zuteil, den die Anwesenden zum Ehrenmitglied ernannten. Die Vakanzen sollen bald wieder besetzt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.