FUSSBALL: Herisau startet mit Auswärtssieg in die Saison

Der FC Herisau gewinnt sein erstes Spiel der Saison beim FC Uzwil 2 mit 1:0.

Drucken
Teilen

Der FC Herisau ging mit viel Elan in die Partie. Von Beginn weg überzeugte das Auswärtsteam mit einem flüssig vorgetragenen Kombinationsspiel und stellte den FC Uzwil 2 immer wieder vor Probleme.

Nach einem schnell vorgetragenen Angriff in der 10. Minute wurde Neuzugang Michael Keller freistehend vor dem Tor angespielt. Dieser bekundete keine Probleme, den gegnerischen Torhüter zu überwinden, so dass es bereits früh 1:0 für den FC Herisau stand. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit liessen die Herisauer nicht nach. Immer wieder kombinierten sich die Herisauer durch schnelle Angriffe über die Flügel gefährlich vor das Tor des FC Uzwil, versäumten es aber, das zweite Tor zu erzielen. Somit ging die Partie trotz Feldüberlegenheit der Hinterländer nur mit einem Tor Differenz in die Halbzeitpause.

Herisau beendet Partie mit zehn Spielern

Im zweiten Durchgang wurde Uzwil stärker, und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Herisau liess auch nach dem Pausentee die letzte Konsequenz vor dem Tor vermissen und verpasste es einige Male, mit einem weiteren Tor für die Vorentscheidung zu sorgen.

Ab Mitte der zweiten Halbzeit musste der FC Herisau nach einer gelb-roten Karte mit einem Mann weniger auskommen. In der Folge nahm der Druck der Uzwiler zu und die Herisauer konzentrierten sich auf die Defensive. Dem FC Uzwil 2 gelang es über weite Strecken, die Gäste in ihrem eigenen Strafraum festzusetzen.

Die Entlastungsangriffe des Auswärtsteams wurden in der Folge seltener und der FC Uzwil erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Mit viel Einsatz und Leidenschaft rettete der FC Herisau den knappen Sieg jedoch über die Zeit und konnte somit die ersten drei Punkte in dieser Saison einfahren. Am kommenden Samstag, 26. August, steht das erste Heimspiel der neuen Saison an. Um 17 Uhr trifft der FC Herisau auf dem Sportplatz Ebnet auf den FC Steinach. (pd)

FC Herisau: Dastan Teoman; Gavrilovic Nikola, Looser Samuel, Schmid Marco, Tasdelen Selimali, Höhener Florian, Keller Luca, Looser Dominik, Keller Michael, Hadjadj Malek, Di Nunzio Marco

Eingewechselt: Rüsch Simon, Schoch Ruben, Puopolo Carmine