FUSSBALL: Gute Moral schlecht belohnt

Drittligist Wattwil Bunt findet trotz ansprechender Leistung den Tritt nicht und verliert in Eschenbach mit 2:3.

Rolf Freitag
Merken
Drucken
Teilen

Auf dem gut bespielbaren Rasen, der kurz zuvor noch schneebedeckt war, entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, das nie die Grenzen der Fairness überschritt. Die Eschenbacher wirkten überlegen, scheiterten aber an der guten Verteidigung und einem aufmerksamen Torhüter Nägeli. Ein zweifelhafter Entscheid des Schiedsrichters verwehrte den Toggenburgern aber die Führung. Eschenbachs Torhüter konnte einen Schuss erst hinter der Torlinie abwehren und wartete auf den Pfiff des Schiedsrichters. Der blieb aus und weg war die Moralspritze für die Gäste. Die Hitze nach der Kälteperiode machte den Akteuren zu schaffen. So wurden Spielunter­brechungen gerne angenom- men und frische Kräfte getankt. Eschenbach startete druckvoll und ideenreicher in die zweite Halbzeit. Wattwil Bunt geriet arg unter die Räder.

Innert kurzer Zeit konnte der Heimclub eine scheinbar beruhigende Führung von drei Toren herausspielen. Dabei profitierte er von zwei kapitalen Fehlern von Torhüter Nägeli. Wattwil Bunt zeigte aber Moral und mobilisierte seine letzten Kräfte. Roman Bollhalder verkürzte mit zwei Toren in der 80. und 85. Minute auf 2:3 und brachte die Platzherren in arge Not. Trainer Natale Licata freute sich an der Reaktion, die seine Spieler zeigten. «Schade, dass wir erst so spät zuschlagen konnten. Hätten wir noch 20 Minuten Zeit gehabt, es hätte noch spannend werden können.» Gar nicht zufrieden zeigte sich Lluzim Lekaj, Assistent beim FC Eschenbach. «Wir haben schlecht gespielt und trotzdem gewonnen. Nach der klaren Führung fehlte plötzlich die Konzentration. Wattwil Bunt hat überrascht.»

Rolf Freitag

redaktion@toggenburgmedien.ch

Matchtelegramm: FC Eschenbach – FC Wattwil Bunt 3:2 (0:0) – Tore: 48. Stojanov 1:0, 52. Stojanov 2:0, 75. Yves Helbling 3:0, 80. Roman Bollhalder 3:1, 85. Roman Bollhalder 3:2. FC Wattwil Bunt: Nägeli, Huremovic, Muric, Mladenovic, Ra. Bollhalder, Schneider, Kipfer, Büsser, Bechtiger, R. Scardanzan, Marino (Ro. Bollhalder, Tushi, Redzic, P. Scardanzan) FC Eschenbach: Carrrulo, T. Helbling, Steiner, Y. Helbling, Meier, Nyapong, Stojanov, Federspiel, Kuster, Meier, Gojani, (Grob, Keller, Bolliger, Brunner, Hefti, Halimi).