FUSSBALL: Drei Punkte für den FC Bühler

Die Frauen des FC Bühler boten in Altstetten eine sou­veräne Leistung. Mit fünf Toren Vorsprung gewannen sie das Spiel.

Drucken
Teilen

Nach der bitteren Niederlage vergangene Woche war es für die Bühlererinnen umso wichtiger, in Zürich die drei Punkte zu holen, um die Situation in der Tabelle zu verbessern. Auf dem grossen Rasenplatz in Zürich kämpften die Frauen des FC Bühlers stark und gewannen das Spiel mit 5:0.

Der Spielbeginn war ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten keine gefährlichen Chancen in den ersten 20 Minuten. In der 25. Spielminute kam eine Spielerin des FC Altstetten in den Strafraum von Bühler und dribbelte sich durch. Sie scheiterte jedoch an Torhüterin Rebecca Johnson, die den Ball souverän hielt. Johnson reagierte blitzschnell und kickte den Ball weit auf Barbara Dorsa. Sie zirkelte den Ball kurz darauf über die gegnerische Torhüterin und stellte damit den 1:0-Vorsprung für den FC Bühler sicher.

Sofort versuchten die Bühlererinnen den nächsten Treffer zu erzielen. Bis zur Pause verlief die Partie jedoch torlos. Weder den Bühlererinnen noch dem FC Alt­stetten gelang es, den Ball im Netz unterzubringen. Dafür fielen umso mehr Tore in der zweiten Halbzeit. Nachdem in der ersten Halbzeit vor allem die Abwehr durch ihre starke und kämpferische Art überzeugte, galt es in der zweiten Halbzeit, auch in der Offensive mehr Druck auszuüben. In der 56. Minute sprintete Sarina Fritsche mit dem Ball am Fuss der Seitenlinie entlang und passte den Ball in die Mitte des Strafraums. Dort gelang es Tonia Graf, den Ball tief im Tor zu versenken.

Trotz Vorsprung kämpferisch

Auch nach dem zweiten Treffer kämpften die Bühlererinnen konzentriert weiter. Sie wollten den Sieg auf keinen Fall verschenken. Wenige Minuten darauf eroberten sie den Ball im gegnerischen Strafraum, und Sarina Fritsche erzielte nach einer Vorlage von Tonia Graf das Tor zum 3:0. Nun begann der bühlersche Torhagel. In der 76. Minute fiel der Stürmerin Barbara Dorsa auf, dass die gegnerische Torhüterin etwas weit aussen stand und nutzte die Gelegenheit, indem sie von der Mittellinie aus mit einem wunderschönen Weitschuss den Ball direkt über die Torhüterin in das gegnerische Tor schoss.

Doch das Spiel war noch nicht zu Ende: Acht Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit gelang es den Bühlererinnen, das fünfte und letzte Tor zu erzielen. Tonia Graf nutzte die Vorlage von Angela Gentsch und versenkte den Ball mit einem flachen Schuss in der Torecke. Dabei blieb es: Bühler gewann die Partie auswärts 5:0 Nach Abpfiff des Spiels war der FC Bühler überglücklich über den wichtigen Sieg. Etwas beruhigter kann nun das nächste Spiel angegangen werden.

Nach dem Sieg in Zürich steht der FC Bühler auf dem 7. Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet in Bühler gegen den FC Oerlikon Polizei ZH 1 statt. Anpfiff ist um 19.30 Uhr. (pd)

FC Altstetten – FC Bühler 0:5 (0:1)

Tore: 25. Barbara Dorsa, 56. Tonia Graf, 59. Sarina Fritsche, 76. Barbara Dorsa, 82. Tonia Graf

Für Bühler spielten: Rebecca Johnson; Belinda Bischof, Bettina Mösli, Chiara Quarella, Ronja Mock; Seline Fiechter, Martina Schuhmann (63. Karin Inauen); Désirée Drittenbass , Sarina Fritsche (60. Angela Gentsch); Barbara Dorsa, Tonia Graf