Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Für die Jasser ist schon fast alles bereit

Nach dem Sieg gegen Speicher im «Donnschtig-Jass» stürzt sich Heiden in die Vorbereitungen für die nächste Sendung. Viel zu tun gibt es aber nicht mehr.
Astrid Zysset
Der «Donnschtig-Jass» wird nun in Heiden gedreht. (Bild: Nana Do Carmo)

Der «Donnschtig-Jass» wird nun in Heiden gedreht. (Bild: Nana Do Carmo)

Überraschend sei der Sieg im vergangenen «Donnschtig-Jass» nicht gewesen. «Ich wusste immer, dass wir eine gute Mannschaft haben. Am Schluss endete aber dann doch alles knapper als gedacht», sagt Max Frischknecht, Präsident des Kurvereins Heiden – der Kurverein ist wiederum für die Organisation des Jass-anlasses in Heiden verantwortlich. Mit nur wenigen Punkten endete das Duell vergangenen Donnerstagabend gegen Speicher. Und somit steht Heiden als Austragungsort für die Sendung vom kommenden Donnerstag fest. Gejasst wird auf dem Kirchplatz.

Die Vorbereitung laufen schon seit Wochen auf Hochtouren. Mit Lieferanten wurde alles vorbesprochen, rund 150 freiwillige Helferinnen und Helfer wurden gesucht und die Einsatzpläne für einen reibungslosen Ablauf erstellt. «Wir können nun alles einfach aus der Schublade ziehen», so Frischknecht. Viel zu tun, gebe es nicht mehr. Was noch fehlt, ist die Eruierung, wo Wasser- und Stromleitungen durchführen und einige Parkkarten müssen erstellt werden. Der Privatverkehr wird während der Dauer der Sendung umgeleitet, die Postautos verkehren über den Lindenplatz.

Stand einst noch die Idee im Raum, mit Speicher gemeinsam die Austragung im Appenzellerland zu feiern, spricht heute niemand mehr davon. Speicher sei als Gast gerne auf dem Kirchplatz gesehen, so Frischknecht. Die Organisation läuft aber unabhängig von der Mittelländer Gemeinde – einzig die notwenigen 60 Hotelzimmer wurden auf beide Orte aufgeteilt. Rund 2500 Besucherinnen und Besucher werden in Heiden erwartet. Mit den ersten rechnet Frischknecht bereits zur Mittagszeit. Ansonsten hofft er auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Schliesslich soll die Sendung zum Dorffest werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.