Für gute Unterhaltung war gesorgt

TCS Regionalgruppe Wil und Umgebung

Hans Küttel
Drucken
Teilen
Das Trio Grausam, das eigentlich ein Quartett ist, sorgte für Unterhaltung. (Bild: PD)

Das Trio Grausam, das eigentlich ein Quartett ist, sorgte für Unterhaltung. (Bild: PD)

Die TCS-Regionalgruppe Wil und Umgebung hat auf den 9. Dezember zum Tanz- und Unterhaltungsabend in den Lindensaal Flawil eingeladen. Die fleissigen Helferinnen und Helfer hatten 310 Klaussäckli mit feinen Sachen gefüllt und den Saal schön hergerichtet. Der Präsident Kurt Brühwiler begrüsste die Gäste und führte auch durchs Programm.

Nach dem Nachtessen eröffnete Seppe-Toni Alder und alias s’Margritli mit Witz und Humor den Abend. Das Trio Grausam –es waren aber vier – wusste mit seinen Gesangsdarbietungen zu begeistern. Eines war sicher, ein Klaussäckli war für jeden Gast bereit, aber an den Früchtekorb zu kommen musste noch geschätzt werden. Die Wettbewerbsfrage lautete, wie viele Franken und Rappen waren in einer Literflasche enthalten, die mit Fünfräpplern gefüllt war. Es waren genau 89 Franken und 95 Rappen. Mit nur 5 Rappen daneben waren drei Gäste, und es musste also das Los entscheiden. Somit ging der erste Preis, der Früchtekorb, an die glückliche Gewinnerin Fanny Egger. Auch die weiteren neun Preise wurden vergeben. Das Alpenpower-Duo Heidiland liess den Abend für die Tanzfreudigen mit guter Musik ausklingen.

Hans Küttel

Aktuelle Nachrichten