Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Für Frauen, die sich etwas Gutes tun wollen

Morgen Samstag organisiert Isabelle Angehrn im Alten Zeughaus von 10 bis 16 Uhr den ersten Women's Day in Herisau. In Deutschland haben solche Veranstaltungen Tradition. Bei der Premiere in Herisau nehmen 30 Ausstellerinnen teil. Der Eintritt ist gratis. Schon bald könnte es auch einen Men's Day geben.
Isabelle Angehrn Organisatorin des ersten Women's Day in Herisau (Bild: pd)

Isabelle Angehrn Organisatorin des ersten Women's Day in Herisau (Bild: pd)

Morgen Samstag organisiert Isabelle Angehrn im Alten Zeughaus von 10 bis 16 Uhr den ersten Women's Day in Herisau. In Deutschland haben solche Veranstaltungen Tradition. Bei der Premiere in Herisau nehmen 30 Ausstellerinnen teil. Der Eintritt ist gratis. Schon bald könnte es auch einen Men's Day geben.

Frau Angehrn, ist der Women's Day ein Treffen von Feministinnen?

Am Women's Day sind alle Frauen willkommen, die sich etwas Gutes tun wollen.

Was wird den Frauen geboten?

30 Ausstellerinnen werden im Alten Zeughaus auf drei Etagen ihre Angebote präsentieren. Das Motto lautet: «Einzigartige Kostbarkeiten zum Wohle der Frau».

Es gibt Kulinarisches zu entdecken – beispielsweise hausgemachte Leckereien aus Einmachgläsern. Wir haben auch eine Ernährungsberaterin sowie eine Stilberaterin bei uns. Mode ist natürlich ein Thema. Um 11.15 und 14 Uhr wird es ausserdem Tanzvorführungen geben.

Auch eine Tätowiererin soll teilnehmen.

Ja, das stimmt. Manche Frauen interessieren sich zwar für Tätowierungen, scheuen sich aber davor, ein Studio aufzusuchen. Am Women's Day können sie unkompliziert den Kontakt knüpfen und sich informieren.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen?

Ich organisiere auch Koffermärkte. Zu den Teilnehmerinnen gehört jeweils auch Nicki Braunwalder. Sie hat mich auf die Idee gebracht und bei der Organisation unterstützt. In Deutschland gibt es solche Veranstaltungen schon lange, in Herisau ist es der erste Women's Day.

Müssen Männer zu Hause bleiben?

Nein, nein. Wenn Männer ihre Frauen begleiten wollen, sind sie ebenfalls herzlich willkommen. Ein Mann wird übrigens auf alle Fälle teilnehmen: Lukas Zolliker wird morgen Fotoshootings machen.

Planen Sie auch einen Men's Day?

Ja. Ich organisiere gerne solche Anlässe. Mit welcher Motivation die Aussteller beispielsweise an den Koffermärkten teilnehmen, begeistert mich und spornt mich an. (pk)

Weitere Informationen www.womensday-herisau.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.