Für einen fairen Wahlkampf

Leserbrief zu den Wahlen für das Gemeindepräsidium Nesslau-Krummenau vom 13. Februar.

Drucken
Teilen

Leserbrief zu den Wahlen für das Gemeindepräsidium Nesslau-Krummenau vom 13. Februar.

Das Komitee «Pro Liechti» steht für einen fairen Wahlkampf ein. Unwahrheiten zu verbreiten und immer nur das Negative von Lorenz Liechti am Wirtshaustisch oder in gewissen Zeitungen zu verbreiten – das ist nicht fair.

Auch Lorenz Liechti hat seine guten Seiten; war er doch während zwölf Jahren Gemeindepräsident in Wildhaus und wurde von den Bürgerinnen und Bürger dreimal wieder gewählt. Die Gemeinde Wildhaus wurde in den Präsidialzeiten von Lorenz Liechti sehr gut geführt. Die Gegebenheit, dass der Förster Richard Tobler, damaliger LOT-Präsident «das Heu nicht immer auf der gleichen Bühne» hatte, versteht sich von selbst. Ein Gemeindepräsident, so wie sich Richard Tobler einen vorstellt/wünscht, ist noch nicht geboren. Die Fehler anderer Personen zu suchen und diese dann publik zu machen, ist leider ein Talent von Richard Tobler.

Damit verschiedene Vermutungen und Unterstellungen zur Person Lorenz Liechti eingestellt werden, möchten wir Ihnen folgendes Vorgehen mitteilen: Erkundigen Sie sich persönlich beim jetzigen Gemeinderatsschreiber von Münchwilen, Daniel Peluso, über die Zusammenarbeit mit Lorenz Liechti. Er wird Ihnen ganz neutral, eine klare Antwort über die vergangenen sieben Jahre der guten Zusammenarbeit mit Lorenz Liechti geben. Anschliessend können Sie, geschätzte Bürgerinnen und Bürger, entscheiden, ob alles, was bis anhin geschrieben und gesagt wurde, auch der Wahrheit entspricht. Mit der Wahl von Lorenz Liechti am 13. Februar helfen Sie mit, dass Nesslau-Krummenau einen Gemeindepräsidenten mit 23 Jahren Erfahrung als vollamtlicher Gemeindepräsident erhält.

Heinz Habegger, Köbi Rutz, Hans-Ruedi Wickli

für das Komitee «Pro Liechti»

Zwölf Jahre erfolgreich geführt

Als Einwohner von Wildhaus steht es mir nicht zu, Wahlempfehlungen abzugeben. Die Leserbriefe gegen Lorenz Liechti bewegen mich, trotzdem zu schreiben. Lorenz Liechti hat die Gemeinde Wildhaus während zwölf Jahren erfolgreich geführt. Viele Anliegen der Gemeinde (Finanzen, Tourismus, Bauernstand, Gewerbe, Bergbahnen etc.) hat er sehr positiv bearbeitet und mitgetragen. Ich würde Lorenz Liechti wieder wählen.

Ueli Abderhalden

Schönenboden

9658 Wildhaus

Aktuelle Nachrichten