Für den Final hat es nicht gereicht

Dijana Cvijetic
Drucken
Teilen

Gossau Es war der grosse Traum von Dijana Cvijetic: Sich an der Wahl zur Miss Universe 2016 auf den Philippinen die Krone aufsetzen zu dürfen. Trotz intensiver Vorbereitungsphase mit diszipliniertem Training sowie Verzicht auf Kohlenhydrate und Zucker hat es für die 23-Jährige nicht gereicht. Die Gossauerin schaffte es nicht bis in die Endrunde der 13 schönsten Frauen. Mit ihr kämpften 85 Frauen um den ­begehrten Titel. Dass sich daraus auch die eine oder andere Freundschaft ergeben hat, zeigt sich an den vielen Fotos, welche die Gossauerin fleissig auf Onlineportalen hochlädt. Zusammen mit ihren Mitstrei­terinnen nahm sie gestern ab Schweizer Mittagszeit an der grossen After-Show-Party teil und kam unter anderem mit US-Rapper Flo Rida in Kontakt. Noch weilt die Miss Universe Schweiz in Manila, ehe sie morgen wieder zurück in der Heimat ist. (ad)