Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Fünf Podestplätze für OSSV

In Gibswil fanden letzte Woche der dritte und vierte Bachtelcup statt. Es wurden zwei Wettkämpfe ausgetragen.
Die Toggenburger Lars Künzle, SSC Toggenburg (links), sowie Micha Sturm, SC Uelisbach (rechts). (Bild: PD)

Die Toggenburger Lars Künzle, SSC Toggenburg (links), sowie Micha Sturm, SC Uelisbach (rechts). (Bild: PD)

Nach einem kurzen, aber intensiven Training folgte der Wettkampf für die OSSV-Skispringer auf den Bachtelblick-Schanzen. Nachdem der Start aufgrund von Wasserknappheit zur Benetzung der Schanzen etwas nach hinten verschoben wurde, konnte der Start auf den kleinsten Schanzen freigegeben werden. Bei der U11-Kategorie sprang Lars Künzle mit zwei Sprüngen mit 20,5 und 21 Metern auf den guten dritten Podestplatz. Da die Anzahl der teilnehmenden Mädchen erfreulich hoch war, konnte sogar eine Mädchenkategorie gewertet werden. Die Glarnerin Emely Torazza zeigte zwei Sprünge über 20 Meter, welche zum zweiten Schlussrang führten.

Anschliessend an den Sprungwettkampf stand ein Fun-Parcours auf dem Programm. Hierbei wurden alle Athleten in zwölf Gruppen unterteilt. Diese Gruppen mischten sich aus jeder Alterskategorie sowie der unterschiedlichen Regionalverbände zusammen. Dabei mussten fünf Posten absolviert werden, darunter eine Stafette, ein Standweitsprung, Geschicklichkeit im Pingpong, Hula-Hopp-Reifen sowie ein Abschlag mit einem Golfschläger. Für einmal war hier die Rangierung eine Nebensache. Der Spass und das gute Verstehen untereinander standen im Vordergrund.

Am Sonntag folgte dann der zweite Wettkampf im Skispringen. Aufgrund einer reduzierten Teilnehmerzahl war auf der HS 25-Meter-Schanze keine U11-Kategorie mehr möglich, somit musste Lars Künzle sich bei den U13 behaupten. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab «sein Bestes zu geben». Er konnte sich sogar noch leicht steigern und klassierte sich auf den sehr guten zweiten Schlussrang. Auf dem dritten Platz konnte sich sein Teamkollege Micha Sturm plazieren. Er sprang bei beiden Sprüngen am Sonntag über 20 Meter. In der Mädchenkategorie ergab sich die gleiche Reihenfolge wie am Samstag. Erneut setzte sich Emely Torazza auf den zweiten Schlussrang, direkt hinter Celina Wasser, SC Bachtel, welche schon am Vortag siegte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.