Führung durch Arp-Ausstellung

APPENZELL. Am kommenden Sonntag, 3. März, um 14 Uhr findet im Museum Liner die letzte öffentliche Führung durch die Ausstellung «Von Hans Arp bis Victor Vasarely – Graphische Mappenwerke von 1937 bis 1976» statt. Es gilt der Eintritt ins Museum.

Drucken
Teilen

APPENZELL. Am kommenden Sonntag, 3. März, um 14 Uhr findet im Museum Liner die letzte öffentliche Führung durch die Ausstellung «Von Hans Arp bis Victor Vasarely – Graphische Mappenwerke von 1937 bis 1976» statt. Es gilt der Eintritt ins Museum.

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit der Fondazione Arp, Locarno, realisiert, wo zahlreiche zeichnerische und druckgraphische Mappenwerke bewahrt werden, die einen bedeutenden Bestandteil der Sammlung von Hans Arp und Marguerite Arp-Hagenbach bilden. Hans Arp wird in und mit der Ausstellung als eine der zentralen Figuren der europäischen Kunstgeschichte gewürdigt. Eine Auswahl von neun für die Sammlung Arp signifikanten Mappenwerken aus den Jahren 1937 bis 1976 zeigt nicht nur 120 Meisterwerke der druckgraphischen Kunst, sie gibt auch einen Einblick in die Vernetzung der Moderne. (pd)

Aktuelle Nachrichten