Früchte zum Käse sind für Stadelmann ein «Muss»

Käse direkt aus dem Kühlschrank auf den Tisch ist kein Geschmackserlebnis. Jeder Käse sollte, je nach Grösse, eine bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur für den Genuss vorbereitet werden.

Drucken
Teilen

Käse direkt aus dem Kühlschrank auf den Tisch ist kein Geschmackserlebnis. Jeder Käse sollte, je nach Grösse, eine bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur für den Genuss vorbereitet werden. Wenn Weiss- oder Rotschimmelkäse zu wenig reif ist, kann dieser unverpackt einen Tag lang in der Käsebox bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Früchte zum Käse sind für Thomas Stadelmann ein «Muss». Äpfel neutralisieren, es passen aber auch Birnen, Trauben und Nüsse. Zudem je nach Jahreszeit saisonale Früchte, probieren gehe dabei über studieren. Beim Brot empfiehlt der Fachmann Abwechslung. Als Begleitung zum Käse kann sowohl Wein als auch Bier serviert werden. «Aber nicht jeder Wein und nicht jedes Bier passt zu jedem Käse, da heisst es probieren und dem eigenen Geschmack vertrauen», so die Erfahrungen von Thomas Stadelmann. (adi)