Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Früchte der Neuausrichtung vorgestellt

Hauptversammlung der Kantorei Toggenburg Die Kantorei Toggenburg traf sich zur HV in der neuen Zusammensetzung des Chors und des Vorstands. Barbara Jäger aus Ganterschwil wurde als Präsidentin gewählt.
Der Vorstand der Kantorei Toggenburg: Corina Schiess (Lichtensteig), Martin Müller (Lachen), Barbara Jäger (Ganterschwil, Präsidentin), Markus Leimgruber (Wil, Musikalischer Leiter) und Yvonne Betschart (Nesslau), (v.l.). (Bild: pd)

Der Vorstand der Kantorei Toggenburg: Corina Schiess (Lichtensteig), Martin Müller (Lachen), Barbara Jäger (Ganterschwil, Präsidentin), Markus Leimgruber (Wil, Musikalischer Leiter) und Yvonne Betschart (Nesslau), (v.l.). (Bild: pd)

Hauptversammlung der Kantorei Toggenburg

Die Kantorei Toggenburg traf sich zur HV in der neuen Zusammensetzung des Chors und des Vorstands. Barbara Jäger aus Ganterschwil wurde als Präsidentin gewählt. Die zusätzlichen Vorstandsmitglieder sind Yvonne Betschart (Nesslau), Corina Schiess, (Lichtensteig) und Martin Müller (Lachen). Weiterhin wird die Kantorei Toggenburg musikalisch geleitet durch Markus Leimgruber aus Wil.

Durch eine Neuausrichtung des Chors innerhalb des letzten Jahres wurde die Anzahl der Sängerinnen und Sänger auf 14 reduziert. Diese neue Besetzung der Stimmen bringt auch ein anderes Repertoire mit sich: Auf die ersten Konzerte anfangs November mit A-cappella-Stücken zum Thema Liebesfreud und Liebesleid kann man gespannt sein. Die Angaben zu den Konzerten werden zu gegebener Zeit publiziert werden. Der Chor kann auf eine lange Bestehensgeschichte zurückschauen. 1970 von Armin Reich als Singkreis Toggenburg gegründet und ab 2003 unter dem aktuellen Namen von Ulrich Waldvogel Herzig geleitet, trägt der Chor zur musikalischen Bereicherung der Region bei. Auch mit Markus Leimgruber als neuem Dirigenten ab 2010 wurde die Tradition, jährlich ein anspruchsvolles Konzert zu präsentieren, weitergeführt. Die zunehmenden Herausforderungen für Laienchöre machen aber auch vor der Kantorei Toggenburg nicht halt. So musste der Chor seit einigen Jahren einen kontinuierlichen Rückgang der Mitgliederzahlen vermelden. Im 2012 wurde der Beschluss zugunsten einer Neuausrichtung des Chors gefasst. Unter der Leitung von Markus Leimgruber fand nach Abschluss des letzten Projekts (Rutter: Mass of the Children) ein Vorsingen für die weiterhin interessierten Mitglieder statt. Die Freude über einen positiven Entscheid zur weiteren Teilnahme im Chor war bei den ausgewählten Sängerinnen und Sängern gross. Gleichwohl fiel der Abschied von langjährig Mitgliedern, die im neuen Chor nicht mehr aktiv dabei sind, schwer. Mit einem gutbesuchten Treffen im Dezember 2012 wurde dem Bedürfnis nach einem gebührenden Abschluss des bisherigen Zusammenwirkens im Chor Rechnung getragen und die Gelegenheit wahrgenommen, den absolut bedeutsamen Einsatz von Silvia Frick in ihren vielen Jahren als Präsidentin und vor allem auch während der aktuellen Umbruchsphase zu verdanken. Die jetzigen Mitglieder blicken dem neuen Projekt mit Zuversicht entgegen und freuen sich, weiterhin einen Beitrag zur Gestaltung der kulturellen Angebote im Toggenburg leisten zu dürfen.

Martin Müller

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.