Frontalkollision fordert Todesopfer

Am Freitagabend kam es auf der Umfahrungsstrasse Lichtensteig zur Frontalkollision zweier Personenfahrzeuge. Einer der Fahrzeuglenker zog sich tödliche Verletzungen zu.

Merken
Drucken
Teilen

Dietfurt. Auf der Umfahrungsstrasse Wattwil ist es am Freitagabend zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Dabei zog sich ein 59jähriger Automobilist tödliche Verletzungen zu. Der Lenker des anderen beteiligten Autos wurde schwer verletzt.

Feuerwehr und Rega im Einsatz

Um 20 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale St. Gallen die Meldung über den Verkehrsunfall ein, der sich kurz zuvor ereignet hatte. Ein 59-Jähriger war mit seinem Auto aus Wattwil kommend in Richtung Bütschwil gefahren. Zur gleichen Zeit war ein 37jähriger Mann mit seinem Personenwagen in der Gegenrichtung unterwegs. Etwa 400 Meter vor dem Anschluss der Umfahrungsstrasse in Dietfurt kam es aus noch ungeklärten Gründen zur Frontalkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Zur Bergung der zwei teilweise in den Fahrzeugen eingeklemmten Personen rückte die Feuerwehr Wattwil-Lichtensteig aus. Nach der medizinischen Erstversorgung durch die ausgerückten Rettungsdienste sowie die Teams von zwei aufgebotenen Rega-Hubschraubern wurden die schwerverletzten Personen ins Spital überführt. Der 59-Jährige verstarb wenig später an seinen Verletzungen. Weitere Personen waren an diesem Unfall nicht beteiligt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Bergung der Unfallopfer und der anschliessenden Unfallaufnahme musste die Umfahrungsstrasse für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. (kapo)