Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frieden geschlossen

Beat Lanzendorfer

Was habe ich mit ihr in den letzten Jahren schon für Kämpfe ausgefochten. Ellenlange, einseitige Diskussionen. Sie haben nicht wirklich gefruchtet, sie hat meine Worte immer mit einem quälenden Schweigen quittiert. Manchmal beschlich mich sogar das Gefühl, sie lache mich aus. Ich fühlte mich missverstanden und unfair behandelt.

Den Frust mit Süssigkeiten abzubauen war keine Lösung. Im Gegenteil, es verschärfte die Situation zusätzlich. Was kam von ihr? Ihr kam nichts Gescheiteres in den Sinn, als mich mit aberwitzigen Angaben zu füttern. Der Aussage: In guten wie in schweren Tagen konnte ich nur ein mitleidiges Lächeln abgewinnen, bei mir waren es in der jüngeren Vergangenheit wohl eher schwere Tage – im wörtlichen Sinn gemeint. Ich war verzweifelt und mit meiner Geduld am Ende. So konnte es nicht weitergehen. Am 14. Februar, ich weiss es deshalb so genau, weil es zum einen der Aschermittwoch, zum anderen der Valentinstag war, fasste ich einen folgenschweren Entschluss. Ich sah mich dazu genötigt, ihr ein Ultimatum zu stellen. «Entweder du lieferst mir ab jetzt endlich die gewünschten Zahlen oder ich werde dich gegen eine neue ersetzen.» Es vergingen ein paar Tage, sogar Wochen, in denen in mir die Erkenntnis reifte: Die Drohung hat gewirkt. Die Bestätigung dafür erhielt ich diese Woche. Als ich auf meine Waage stand, erschien eine Anzeige, die um drei Kilo tiefer lag, als jene bei meiner letzten Konsultation. Mit Fug und Recht kann ich behaupten: Meine Waage und ich haben Frieden miteinander geschlossen.

Was ziehe ich daraus für ein Fazit? Die Waage darf bleiben und der Nebeneffekt meines 40-tägigen Fastens ist ebenfalls nicht zu verachten. Ich habe während meiner bisherigen Enthaltsamkeit drei Kilo abgenommen und fühle mich pudelwohl und viel fitter als vorher. Und vielleicht kommt es bis zum Ende der Fastenzeit noch besser und meine Waage spukt weiterhin Zahlen aus, die noch tiefer als die aktuellen sind.

Beat Lanzendorfer

beat.lanzendorfer@

toggenburgmedien.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.