Freunde mechanischer Musik zu Gast im Städtli

LICHTENSTEIG. Kommenden Samstag, 30. April, trifft sich der Verein Schweizer Freunde mechanischer Musik zur 37. Generalversammlung in der Au bei der Familie Grütter.

Drucken
Teilen
Mechanisches Musikmuseum. (Bild: pd)

Mechanisches Musikmuseum. (Bild: pd)

LICHTENSTEIG. Kommenden Samstag, 30. April, trifft sich der Verein Schweizer Freunde mechanischer Musik zur 37. Generalversammlung in der Au bei der Familie Grütter.

Die Wahl des Durchführungsortes Lichtensteig ist kein Zufall, denn Fredy Künzle, der Ehrenpräsident, feiert dieses Jahr das 40jährige Jubiläum seines Museums im Städtli. Auch der Geburtsort des Vereins liegt in Lichtensteig. Gemeinderat und Verwaltung Lichtensteig freuen sich sehr und sind stolz, dass der Verein in Lichtensteig zusammenkommt.

Dies führe neue Personen ins Städtli und bringe unter anderem dem örtlichen Gewerbe direkte und indirekte Wertschöpfung, schreibt die Gemeinde Lichtensteig in der Vorankündigung zum Anlass. Zudem sei es eine grosse Wertschätzung für das langjährige und erfolgreiche Schaffen von Fredy Künzle. Er hat mit «Fredys mechanischem Musikmuseum» in den letzten 40 Jahren einen wichtigen Beitrag geleistet zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Lichtensteig und dem gesamten Toggenburg.

Mit der Generalversammlung finden nun all diejenigen den Weg nach Lichtensteig, welche gemeinsam mit Fredy Künzle in den letzten Jahrzehnten gesamtschweizerisch die Szene geprägt haben. Das Städtli wird damit zumindest an einem Tag zum Eldorado für alle Freunde mechanischer Musik. (pd)

Aktuelle Nachrichten