Freude an der neuen Kirche

SCHWELLBRUNN. Die ordentliche Kirchgemeindeversammlung der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Schwellbrunn vom letzten Sonntag stand laut einer Medienmitteilung im Zeichen der frischrenovierten Kirche und der Komplettierung des Pfarrteams durch Pfarrerin Christine Scholer Adam.

Drucken
Teilen

SCHWELLBRUNN. Die ordentliche Kirchgemeindeversammlung der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Schwellbrunn vom letzten Sonntag stand laut einer Medienmitteilung im Zeichen der frischrenovierten Kirche und der Komplettierung des Pfarrteams durch Pfarrerin Christine Scholer Adam.

Kirchenpräsident Marcel Steiner streifte in seinem kurzen Jahresrückblick die beiden wichtigsten Ereignisse des letzten Jahres. Er gab seiner Genugtuung Ausdruck, dass es gelungen ist, nach dem Rücktritt von Pfarrerin Verena Hubmann die Teilzeitstelle im Pfarramt mit Pfarrerin Christine Scholer wiederzubesetzen. Er freute sich, dass sich Christine Scholer seit ihrem Amtsantritt im Oktober in Schwellbrunn gut eingelebt hat. Zusammen mit Pfarrer Flurin Battaglia verfüge die Gemeinde nun wieder über ein Pfarrteam, das alle Aufgaben der Kirchgemeinde abdecke und in der Bevölkerung auf breite Akzeptanz stosse.

Wie Marcel Steiner ausführte, habe sich die zwischen Ostern und Advent letzten Jahres innen rundum erneuerte Kirche bewährt. Der renovierte Kirchenraum gefalle der grossen Mehrheit der Schwellbrunner und Schwellbrunnerinnen. Einzig die Akustik habe zu Beginn Sorge bereitet. Doch nun sei die Audioanlage optimal eingestellt worden und für Kirchenbesucher mit Hörbeeinträchtigung habe die Kirchgemeinde Funkkopfhörer angeschafft.

Die ordentlichen Traktanden gaben zu keinerlei Diskussionen Anlass und wurden einstimmig gutgeheissen. Sowohl die Rechnung 2014 als auch das Budget 2015 sind ausgeglichen. (pd)