FRAUENFUSSBALLFESTIVAL: Der Spass soll im Vordergrund stehen

Am Wochenende findet in Bazenheid zum 22. Mal das Hallenturnier der Kirchberger Frauen statt. Walter Tschumper, Trainer der Ebnat-Kappeler B-Juniorinnen, freut sich auf den Anlass.

Dionne Kauf
Drucken
Teilen
Viel Ehrgeiz beim Frauen- und Juniorinnenturnier des FC Kirchberg am Wochenende in Bazenheid. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Viel Ehrgeiz beim Frauen- und Juniorinnenturnier des FC Kirchberg am Wochenende in Bazenheid. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Zum wievielten Mal waren Sie mit einem Team schon beim jährlich stattfindenden Hallenturnier des FC Kirchberg?

Da bin ich mir unsicher, aber ich war definitiv schon viele Male dort. Ich denke es waren sicher um die zehn Mal. Zuerst als Trainer eines Juniorenteams, später als Trainer der Juniorinnen.

Wie sind Sie überhaupt dazu gekommen ein Frauenteam zu trainieren?

Ich war jahrelang Trainer von Junioren. Als ich mit dem Trainieren eigentlich schon aufhören wollte, kam spontan eine Anfrage eines Trainerkollegen, ob ich keine Lust hätte, die Juniorinnen zu trainieren. Zuerst war ich etwas skeptisch, mittlerweile bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung.

Wie schätzen Sie Ihre Chancen am Turnier ein?

Das ist schwer zu sagen. Wir werden alles geben, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Ziel ist immer mindestens der Halbfinal.

Wie stehen Sie im Allgemeinen zu Hallenturnieren?

Ich denke für die Spielerinnen ist es eine willkommene Abwechslung zum Training in der doch sehr langen Winterpause. Es ist fördernd für den Teamzusammenhalt und wirkt motivierend.

Denken Sie die Spielerinnen haben Spass an solchen Turnieren?

Davon bin ich überzeugt, denn es melden sich immer viele Spielerinnen für die Turniere an und kämpfen mit viel Freude und Elan um den Sieg.

Wie sind Sie auf das Hallenturnier in Bazenheid aufmerksam geworden?

Als Trainer erkundigt man sich immer, wo und wann gute Turniere stattfinden. Zum Beispiel bei den Trainerkollegen.

Was ist für Sie ausschlaggebend, dass Sie schon mehrere Male beim Turnier des FC Kirchberg teilnehmen?

Es ist ein sehr attraktives Turnier in unserer unmittelbarer Nähe. Hinzu kommt, dass die Halle und die Infrastruktur sehr gut sind. Die organisierenden Frauen machen ihre Sache gut, sie haben nach 22 Jahren ja auch die nötige Erfahrung.

Haben Sie Ihre Mannschaft speziell auf dieses Turnier vorbereitet?

Nein, das habe ich nicht. Ich denke für ein Hallenturnier braucht es keine besondere Vorbereitung, der Spass am Fussballspielen soll im Vordergrund stehen.

Dionne Kauf

redaktion@toggenburgmedien.ch

Programm

Samstag, 11. Februar, 8.15 Uhr bis 11.15 Uhr (Juniorinnen C). Aktive 3./4. Liga, 12.15 Uhr bis 18.15 Uhr. Aktive 1./2. Liga, 18.30 Uhr bis 22.45 Uhr.

Sonntag, 12. Februar, Juniorinnen D, 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr. Juniorinnen B, 12.00 Uhr bis 18.40 Uhr. Ausgetragen wird das Turnier in der Ifang Sporthalle, Bazenheid. www.fckirchberg.ch