Frauenchor-Jubiläum und neues Logo

Am 30.März hielt der Frauenchor Wattwil seine 123. Hauptversammlung. Höhepunkt war ein goldiges Jubiläum und das Vorstellen des neuen Logos.

Drucken
Teilen

Am 30.März hielt der Frauenchor Wattwil seine 123. Hauptversammlung. Höhepunkt war ein goldiges Jubiläum und das Vorstellen des neuen Logos.

«Marina, Marina, Marina» oder «Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu-Strand-Bikini» standen im Jahre 1960 in der Hitparade ganz oben. Leonid Breschnew wurde zum Vorsitzenden des Obersten Sowjets gewählt, die Antibabypille kam auf den Markt und der Film Psycho ins Kino.

So wichtig diese Welt-Geschehnisse auch waren, für den Frauenchor Wattwil war in diesem Jahr ein Höhepunkt, gleich neun Sängerinnen in ihren Verein aufnehmen zu dürfen. Unter ihnen befand sich auch Regula Neukomm. Noch heute, 50 Jahre später singt sie im Chor mit grossem Engagement und jugendlichem Elan. Einleitend zur Jubiläumsfeier liess die Präsidentin Pia Gasser das sehr zutreffende Gedicht «Singen ist gesund».

In der letzten Strophe heisst es: Eines kann ich fest versprechen, und will mein Wort nicht brechen: Wer lang atmet und lang singt, es zu hohem Alter bringt. Für Regula wurde eigens ein Jubiläums-Kanon kreiert.

Aktuell 29 Sängerinnen

Der geschäftliche Teil war schnell erledigt. Diskussionen gibt es regelmässig, wenn es darum geht, wie die Vereinskasse aufgebessert werden könnte.

Natürlich machen wir uns auch immer wieder Gedanken, wie die Zahl der aktiven Sängerinnen erhöht werden kann. Umso freudiger begrüssten wir neu Mädi Holenstein in unserem Kreis. Mit ihr zählt unser Chor neu 29 Sängerinnen. Dirigiert werden wir weiterhin von Susanne Bolt. Sie ist jung, sehr engagiert und kann uns mit ihrer aufgestellten und fachlich sehr versierten Art immer wieder begeistern.

Neues Logo für den Frauenchor

Im Jahresbericht hielt unsere Präsidentin Rückschau auf die prägenden Ereignisse im vergangenen Vereinsjahr. Zudem wurden die Daten fürs laufende Jahr abgemacht und in die Agenden eingetragen. Zwei Überraschungsgäste umrahmten unseren Abend mit Gesang und Panflötenmusik. Geehrt werden durften auch Claire Brunner und Jolanda Jenny, die lückenlos an jeder Probe mit dabei waren.

Um dem Frauenchor ein deutlicheres Gesicht zu geben, übernahm Silke Steiger die Aufgabe, ein Logo und einen Werbeflyer zu gestalten. Das Resultat hat uns alle begeistert. Mit viel Schwung werden wir unser neues Vereinsjahr in Angriff nehmen und uns auf unseren Auftritt am Toggenburger Sängertag in Flawil vorbereiten. Pia Gasser

Aktuelle Nachrichten