Frauen TV Herisau verlieren

HANDBALL. Nachdem die Herisauerinnen in Schaffhausen mit 19:25 verloren haben, rutschen sie auf Tabellenplatz 3. Der Meistertitel ist nur noch möglich, wenn die beiden Favoriten in den letzten vier Spielrunden nicht mehr als vier Punkte holen. Herisau müsste im Gegenzug alle seine Spiele noch gewinnen.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Nachdem die Herisauerinnen in Schaffhausen mit 19:25 verloren haben, rutschen sie auf Tabellenplatz 3. Der Meistertitel ist nur noch möglich, wenn die beiden Favoriten in den letzten vier Spielrunden nicht mehr als vier Punkte holen. Herisau müsste im Gegenzug alle seine Spiele noch gewinnen.

Der TV Herisau konnte wieder einmal mit breiterem Kader antreten, musste aber auf die Stammspielerinnen Alicia Tanner und Nicole Keller verzichten. Das spielstarke Heimteam übernahm von Beginn weg das Diktat, während Herisau nicht so richtig auf Touren kam; es lag zwischenzeitlich mit sechs Toren in Rückstand. Erst in der zweiten Spielhälfte steigerte sich Herisau und schaffte den Ausgleich. Aber schliesslich konnte das Heimteam wieder davonziehen. Das Resultat entspricht nicht ganz dem Spielverlauf, da der TV Herisau die zweite Halbzeit ausgeglichen halten konnte.

Morgen Mittwoch haben die Herisauerinnen im Heimspiel gegen den LC Brühl St. Gallen die nächste Chance zu punkten. (fh)