Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Frauen 2. Liga

Gruppe 1: FC Widnau 1 – FC Wittenbach 1 2:1. FC Münsterlingen-Berg 1 Grp. – FC Rapperswil-Jona 2 1:6. FC Ems 1 Grp. – FC Wil 1900 1 3:2. FC Ebnat-Kappel 1 – FC Triesen 1 Grp. 3:3. FC Appenzell 1 – FC Thusis-Cazis 1 2:2.

Gruppe 1: FC Widnau 1 – FC Wittenbach 1 2:1. FC Münsterlingen-Berg 1 Grp. – FC Rapperswil-Jona 2 1:6. FC Ems 1 Grp. – FC Wil 1900 1 3:2. FC Ebnat-Kappel 1 – FC Triesen 1 Grp. 3:3. FC Appenzell 1 – FC Thusis-Cazis 1 2:2.

Rangliste: 1. FC Appenzell 1 7/19 (2/28:4). 2. FC Thusis-Cazis 1 8/19 (3/21:9). 3. FC Triesen 1 Grp. 7/16 (5/22:11). 4. FC Rapperswil-Jona 2 7/14 (1/21:11). 5. FC Widnau 1 8/13 (2/19:10). 6. FC Linth 04 1 Grp. 7/10 (2/20:16). 7. FC Ems 1 Grp. 7/9 (1/15:20). 8. FC Wil 1900 1 7/6 (1/10:19). 9. FC Ebnat-Kappel 1 7/4 (0/12:25). 10. FC Wittenbach 1 6/3 (3/10:18). 11. FC Münsterlingen-Berg 1 Grp. 7/0 (11/7:42).

Frauen 3. Liga

Gruppe 1: FC Uzwil 1 – FC Eschenbach 2 4:0. FC Kirchberg 1 – FC Widnau 2 4:0. FC Bütschwil-Neckertal 2 Grp. – FC Weinfelden-Bürglen 1 4:6. FC Bühler 2 – FC Staad 3 2:1. FC Buchs 1 – FC Thusis-Cazis 2 0:0.

Rangliste: 1. FC Frauenfeld 1 7/21 (0/21:4). 2. FC Uzwil 1 7/18 (0/22:4). 3. FC Bühler 2 7/15 (2/21:14). 4. FC Eschenbach 2 7/13 (0/15:13). 5. FC Thusis-Cazis 2 8/13 (1/14:12). 6. FC Buchs 1 7/10 (0/12:12). 7. FC Kirchberg 1 7/9 (2/18:15). 8. FC Staad 3 7/6 (3/11:15). 9. FC Weinfelden-Bürglen 1 7/6 (5/9:22). 10. FC Widnau 2 8/4 (0/7:25). 11. FC Bütschwil-Neckertal 2 Grp. 8/3 (2/19:33).

Frauen 4. Liga

Gruppe 3: FC Uzwil 2b – FC Schwanden 2 Grp. 3:0.

Rangliste: 1. FC Gossau 2 7/16 (1/21:4). 2. FC Flawil 1 7/16 (3/18:7). 3. FC Wil 1900 2 7/15 (1/25:8). 4. FC Eschlikon 1 8/13 (0/21:11). 5. FC Münchwilen 1 7/9 (2/11:11). 6. FC Uzwil 2b 8/9 (0/14:14). 7. FC Schwanden 2 Grp. 8/4 (0/10:24). 8. FC Uznach 1 7/3 (2/7:15). 9. FC Zuzwil 1 8/0 (2/4:37). 10. FC Herisau 1 9/0 (10/0:0).

Kirchberg kommt unter Druck

Drittligist Kirchberg geht zum dritten Mal in Folge als Verlierer vom Platz und muss sich ab sofort definitiv nach hinten orientieren. Trotz Führung des Heimteams entführte Eschlikon beim 4:1-Sieg alle drei Punkte von der Sonnmatt. Die Hoffnung auf bessere Zeiten schürte Patrice Müller vorerst mit dem 1:0 nach 24 Minuten. Eschlikon konnte die Begegnung aber noch vor dem Seitenwechsel durch Tore von Stark und Michael Schneider kehren. Erneut Michael Schneider und später Pascal Schneider brachten die Thurgauer dann endgültig auf die Siegerstrasse. Dank der drei Punkte kann Eschlikon auf Kosten von Netstal, das Eschenbach unterlag, die Abstiegsplätze verlassen. Schwierigen Zeiten geht Kirchberg entgegen. Der Abstiegsstrich kommt bedrohlich nahe, zudem muss die Leber-Elf am nächsten Samstag zu Leader Wängi. Mit Aadorf und Uznach warten dann vor der Winterpause zwei weitere unangenehme Gegner.

Neckertal-Degersheim im Hoch

Der Tabellenführer der 4.-Liga-Gruppe 7 bleibt das Mass der Dinge. Im Spitzenkampf gegen Henau 2 liess der Favorit nichts anbrennen und gewann hoch mit 6:2. Zweimal Ebneter, Bosshard, Rüegg, Britt und Manzo trafen ins Schwarze. Letzterer baute seine Führung in der Toggenburger Torschützenliste weiter aus und steht aktuell bei elf Saisontreffern. Neckertal-Degersheim profitierte auch von der Niederlage von Wattwil Bunt 2b im Verfolgerduell gegen Dussnang, womit der Vorsprung auf sechs Verlustpunkte angewachsen ist. Bei zwei noch ausstehenden Runden ist der aktuellen Nummer eins der Gruppe der Herbstmeistertitel kaum noch zu nehmen.

Frauen nicht im Tessin

Das Spiel Balerna – Neckertal-Bütschwil fiel dem schlechten Wetter im Tessin zum Opfer. Wann die Partie der 1.-Liga-Frauen nachgeholt wird, steht zurzeit noch nicht fest.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.