Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Herisauer Jobcoach hat sich bewährt

Nach einem Pilotprojekt hat der Gemeinderat die Stelle eines Jobcoaches dauerhaft bewilligt. Hinter der Bezeichnung steht Petra Schwab. Sie macht denen Mut, die beruflich nicht weiter wissen.
Yann Lengacher
Petra Schwab berät Klienten der Sozialhilfe Herisau. (Bild: Yann Lengacher)

Petra Schwab berät Klienten der Sozialhilfe Herisau. (Bild: Yann Lengacher)

Neben einer fundierten Erfahrung als Jobcoach, einem humanen Menschenbild und Zuversicht müsse man nicht zuletzt eine Portion Humor für diese Aufgabe mitbringen, sagt Petra Schwab. Wer mit ihr spricht, merkt, dass dies keine leeren Worthülsen sind. Die Deutsche, die seit 20 Jahren in Herisau lebt, weiss, was ihre Aufgabe als Jobcoach erfordert.

Gemeindekasse entlasten

Seit dem 1. Januar 2018 werden Klienten der Sozialhilfe Herisau durch das Jobcoaching unterstützt, um nachhaltig in den ersten Arbeitsmarkt zurückzufinden. Die Stelle des Jobcoaches in der Abteilung Sozialhilfe der Gemeinde Herisau schuf der Gemeinderat als Pilotprojekt. Der Versuch wurde als Erfolg gewertet: Per 1. Juli hat der Herisauer Gemeinderat das Konzept der Sozial- und Arbeitsintegration und eine fixe Jobcoachstelle im 80-Prozent-Pensum dauerhaft bewilligt. Letztes Jahr betreute Schwab 21 Klienten. Davon haben sieben Personen eine Stelle gefunden. Mit ihrer Arbeit soll Schwab die Gemeindekasse entlasten. Doch ihre Tätigkeit nur an Zahlen zu messen, sei nicht aussagekräftig. Die Herisauerin gibt Beispiele für Fragen, mit der sie die Qualität ihrer Arbeit misst: «Können sich die Leute selbstständig bewerben? Wird mein Klient längerfristig eine Stelle haben?» Ob ein Klient den Wiedereinstieg ins Berufsleben schafft, hängt auch vom Arbeitsmarkt ab. Und dem Klienten selbst. Schwab sagt aber:

«Ich hatte noch keinen Klienten, der nicht arbeiten wollte.»

Obwohl der Wille zur Arbeit in der Regel da sei, wüssten die Klienten oft nicht mehr weiter. «Der Frust ist manchmal riesig. Das ist aber normal, wenn man Absage um Absage bekommt.» Ihre Aufgabe als Jobcoach sei es dann, ihren Klienten Mut zu machen, Möglichkeiten aufzuzeigen und zu motivieren. Ein standardisiertes Vorgehen verfolgt Schwab mit ihren Klienten nicht. Schliesslich seien alle Menschen verschieden. «Der erste Schritt ist meistens das Erstellen eines einwandfreien Bewerbungsdossiers», sagt Schwab.

Gutes Netzwerk hilft

Zum Tragen kommen oft ihre Kontakte ins Herisauer Gewerbe, die sie auch dank ihrer Mitgliedschaft im Gewerbeverein hat. Ein Koch, der seit fünf Jahren arbeitslos war, konnte Schwab in ein Praktikum in ein Altersheim vermitteln. Das Heim hatte ursprünglich keine Stelle offen. Weil Schwab im Heim nachfragte, eröffnete sich für den Klienten doch noch eine Möglichkeit. Kurze Zeit später konnte er tatsächlich ein Praktikum in dem Heim beginnen. Das Praktikum bot dem Klienten die Möglichkeit, sich im angestammten Beruf wieder zu stabilisieren und Selbstvertrauen aufzubauen. Nach seiner Zeit im Altersheim fand er eine Festanstellung. Es seien diese Kontakte, die für ihre Arbeit wertvoll sind, sagt Schwab. Sie versucht dagegen nie, einem Arbeitgeber einen ihrer Klienten aufzuzwingen: «Ich möchte mit dem Gewerbe eine gute Beziehung pflegen.»

Manchmal geht es schnell

Wie lange eine Person die Hilfe in Anspruch nimmt, ist unterschiedlich. «Manchmal findet sich für einen scheinbar schwierigen Fall innert Kürze eine Lösung», sagt Schwab. Dennoch gebe es Klienten, die seit einem Jahr in Beratung sind und noch kein Glück hatten: «Beispielsweise Personen ab 50 Jahren brauchen mehr Geduld, das ist definitiv so.» Die teils schwierigen Geschichten ihrer Klienten nimmt Petra Schwab ernst, belasten sie aber nicht. «Ich habe noch jede Nacht schlafen können», sagt sie schmunzelnd.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.