Fotografien aus dem Appenzellerland

In der alten Kaserne Winterthur werden Fotografien aus dem Appenzellerland gezeigt. Doch wer einen Appenzeller-Abend erwartet, liegt ein wenig falsch. Die Künstlerin Jojo Kunz zeigt in ihrer Ausstellung «Traute Heimat. Ferne Welten» auch Fotografien aus Andalusien und Kuba. Am Mittwoch, 3.

Drucken
Teilen

In der alten Kaserne Winterthur werden Fotografien aus dem Appenzellerland gezeigt. Doch wer einen Appenzeller-Abend erwartet, liegt ein wenig falsch. Die Künstlerin Jojo Kunz zeigt in ihrer Ausstellung «Traute Heimat. Ferne Welten» auch Fotografien aus Andalusien und Kuba. Am Mittwoch, 3. Juli, thematisiert der Publizist Niels Walter im Rahmen des Abends «Kuba. Bilder, Bohnen, Berichte» das Bild von Kuba in der Öffentlichkeit und wie das mit der kubanischen Realität übereinstimmt. Dazu gibt es gratis «Frijoles negros» (schwarze Bohnen). (pd)

Winterthur Alte Kaserne, Mi, 3. Juli, 19 Uhr. Ausstellung: Mo–Fr, 8–23 Uhr, Sa, 9–23 Uhr; bis 12. Juli. www.altekaserne.winterthur.ch

Hier für Frauen, dort für Männer

Die Gemeinschaftsausstellung «SIE und ER» der Museen Appenzell und Herisau lädt zu speziellen Führungen, die Paare nur getrennt erleben können. Am Samstag, 6. Juli, um 15.30 Uhr findet im Museum Appenzell eine Führung nur für Frauen statt, gleichzeitig dürfen an die Führung im Museum Herisau nur Männer. (pd)

www.museum.ai.ch www.museumherisau.ch