Forchini erreicht Top-Resultat

Drucken
Teilen

Mountainbike Die Wattwiler Mountainbikerin Ramona Forchini setzt schon bei ihrem ersten internationalen Auftritt als Bike-Profi ein Ausrufezeichen. Beim viertägigen Etappenrennen «Cyprus Sunshine Cup» auf der Mittelmeerinsel Zypern belegt sie den sensationellen neunten Schlussrang. Mit diesem Resultat ist sie hinter Sina Frei (4.) zweitbeste Schweizerin.

Nachdem sie die Startetappe auf Rang 6 beendete, erreichte sie am zweiten Tag Position 8. In der dritten Etappe musste sie ihrem Kräfteverschleiss Tribut zollen, schloss den Tag aber immerhin auf Platz 17 ab. Es sollte die einzige Platzierung ausserhalb der Top-Ten bleiben. Auf der Schlussetappe konnte sie noch einmal zusetzen und hielt sich mit Platz 6 mitten in der Weltspitze.

Dazu Mutter Mary, die ihr aus der fernen Heimat die Daumen gedrückt hat: «Ramona ist total happy, dass es zum Auftakt so super aufgegangen ist.» Gewonnen wurde das Etappenrennen durch die Niederländerin Anne van der Breggen. (bl)