Footeco-Kurs ab September

FUSSBALL. Seit Sommer 2012 heisst die erste Stufe der SFV-Nachwuchsförderung (Schweizerischer Fussballverband) Footeco. Talentierte Mädchen und Knaben im Alter zwischen 11 und 14 Jahren werden gezielt ausgewählt und gefördert.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Seit Sommer 2012 heisst die erste Stufe der SFV-Nachwuchsförderung (Schweizerischer Fussballverband) Footeco. Talentierte Mädchen und Knaben im Alter zwischen 11 und 14 Jahren werden gezielt ausgewählt und gefördert.

Die ersten drei Jahre von Footeco verliefen sehr erfolgreich und haben gezeigt, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Nun will der Verband die Qualität dieser Ausbildungsstufe weiter steigern. Dazu braucht es sowohl im Projekt Footeco als auch in den Clubs gute Ausbildner. Es hat sich gezeigt, dass eine enge Zusammenarbeit zwischen Breite und Spitze sehr wichtig ist. Nun wird ein Kurs Footeco-Botschafter angeboten. Dieser richtet sich an interessierte und talentierte Trainer aus dem Breitenfussball, die auf der Stufe Junioren D und E tätig sind. Teilnehmer lernen das Projekt Footeco genau kennen und erleben, wie man Kinder im eigenen Club besser trainieren und coachen kann. Der Kurs dauert ein Jahr von September 2015 bis Mai 2016 und umfasst fünf Module am Abend und zwei Besuche bei Footeco (ein Training und ein Spiel). Kursort: Sekretariat des Ostschweizer Fussballverbandes in Amriswil. Die Kursleiter sind Markus Frei, Footeco-Chef Region Zürich-Ostschweiz; Jost Leuzinger, Technischer Leiter OFV; und Roman Wild, SFV-Instruktor. Anmeldeschluss: 22. August.

Der Kurs vermittelt Trainingsschwerpunkte auf Stufe Junioren D und E sowie das richtige Coaching auf dieser Altersstufe. (pd)

www.football.ch/ofv