Förderung von Bauland-Nutzung

SPEICHER. Das kantonale Baugesetz sieht vor, dass eingezontes und noch unüberbautes Bauland innert zehn Jahren ab Inkrafttreten dieses Gesetzes (1. Januar 2004) zu überbauen ist.

Drucken
Teilen

SPEICHER. Das kantonale Baugesetz sieht vor, dass eingezontes und noch unüberbautes Bauland innert zehn Jahren ab Inkrafttreten dieses Gesetzes (1. Januar 2004) zu überbauen ist. Die Gemeinde ist verpflichtet, dem kantonalen Departement Bau und Umwelt jeweils am Ende jedes Kalenderjahres die Parzellen zu melden, bei welchen die Frist abgelaufen ist, ohne dass überbaut worden wäre. Die Planungskommission hat im Auftrag des Rates die Sachlage geprüft und das weitere Vorgehen festgelegt. Die betroffenen Grundeigentümer werden in den nächsten Tagen ein Schreiben der Planungskommission erhalten, um die Frage einer zukünftigen baulichen Entwicklung auf dem betreffenden Grundstück zu klären, schreibt die Gemeindekanzlei. (gk)