Fliegende Baumstämme schottischer Art

Heute abend starten die Appowila Highland Games in Abtwil. Der Gaiser Dylan Mc Ghee hat bei dem Anlass schottischer Herkunft eine wichtige Aufgabe übernommen: Er ist Chef des Bereichs Sport und der Jury.

Merken
Drucken
Teilen
Dylan Mc Ghee Jury- und Sportchef Appowila Highland Games (Bild: pd)

Dylan Mc Ghee Jury- und Sportchef Appowila Highland Games (Bild: pd)

Heute abend starten die Appowila Highland Games in Abtwil. Der Gaiser Dylan Mc Ghee hat bei dem Anlass schottischer Herkunft eine wichtige Aufgabe übernommen: Er ist Chef des Bereichs Sport und der Jury.

Dylan Mc Ghee, was gibt es bei den Appowila Highland Games dieses Wochenende zu erleben?

Zum einen den Sport, der auch Namensgeber der Veranstaltung ist. Zum anderen gibt es einen Mittelaltermarkt und Livemusik. Zudem findet das Swiss Pipe Band Meeting und die Swiss Solo Competition statt.

Welche Voraussetzungen müssen die Athletinnen und Athleten erfüllen, um teilnehmen zu können?

Sie müssen 18 Jahre alt sein, das sind die einzigen Voraussetzungen. Am Samstag werden die Clan-Wettkämpfe ausgetragen, wo 80 Sportler vorwiegend zum Plausch mitmachen. Am Sonntag sind dann Einzelwettkämpfe, bei denen rund 50 Teilnehmer antreten. In diesem Jahr gibt es dort erstmals zwei Kategorien: A-Heavy Weight und B-Heavy Weight.

Welches sind Ihrer Meinung nach die spannendsten Disziplinen?

Das Baumstammwerfen gehört sicherlich zu den Höhepunkten. Was beim Publikum ebenfalls gut ankommt, ist das Seilziehen.

Gibt es Favoriten bei den Wettkämpfen?

Bei den Clan-Wettkämpfen ist das schwierig zu sagen. Bei den Einzelwettkämpfen ist es relativ offen und von der Tagesform der Athleten abhängig. (sso)