Feuerwehrhaus ist verkauft

HERISAU. Das Grundstück Feuerwehrhaus/Schulhaus Bahn an der Kasernenstrasse ist per 1. September definitiv an die Architekturbüro Waldburger & Partner GmbH verkauft worden, wie die Gemeindekanzlei mitteilt.

Merken
Drucken
Teilen

HERISAU. Das Grundstück Feuerwehrhaus/Schulhaus Bahn an der Kasernenstrasse ist per 1. September definitiv an die Architekturbüro Waldburger & Partner GmbH verkauft worden, wie die Gemeindekanzlei mitteilt. Den Zuschlag hatte die Herisauer Firma bereits früher erhalten, der Eigentumsantritt erfolgt aber erst jetzt, da die Baubewilligung vorliegt. Damit sollte eine Spekulation mit dem Grundstück ausgeschlossen und zugleich sichergestellt werden, dass an dieser zentralen Lage zügig ein überzeugender Neubau realisiert wird. Der Kaufpreis liegt leicht über dem damals budgetierten Erlös von 1,4 Mio. Franken.

Damit ist im Dorfzentrum eines von drei Entwicklungsarealen verkauft, die dank dem Bau des neuen Werkhofs für Tiefbau und Feuerwehr frei wurden. Das Bauprojekt sieht seniorengerechte Wohnungen über einem Café/Restaurant und Laden- bzw. Gewerbeflächen im Erdgeschoss vor. Der Abbruch der bestehenden Liegenschaften soll noch im September erfolgen, die Bauzeit ist auf ca. 20 Monate veranschlagt. (gk)