Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Festival der Natur» bietet Naturerlebnisse in der Nähe

Eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten ist immer dringender. Am Wochenende wird die Natur daher mit einem Festival gefeiert.
Karin Erni
An diesem Wochenende lässt sich Spannendes in Natur und Landschaft entdecken. Bild: PD

An diesem Wochenende lässt sich Spannendes in Natur und Landschaft entdecken. Bild: PD

Anlässlich des Tages der Biodiversität findet am Wochenende zum dritten Mal das «Festival der Natur» statt. Träger des Festivals sind mehrere hundert Gruppierungen und Vereine in Gemeinden und Kantonen. Das Festival bietet gesamtschweizerisch rund 750 Veranstaltungen zu Natur, Artenvielfalt und Ökologie und will der Bevölkerung die Bedeutung der biologischen Vielfalt bewusst machen. Im vergangenen Jahr hatten mehrere zehntausend Naturbegeisterte am Wochenende des internationalen Tags der Biodiversität das Festival der Natur gefeiert. Fünf Anlässe finden dieses Jahr im Appenzellerland statt: Heute Freitagabend, geht es in der näheren Umgebung von Gais auf eine botanische Wanderung. Pflanzenkundler Röbi Nagel führt zu einigen Raritäten aus der Pflanzenwelt. Um circa 20 Uhr wird in einem Restaurant eingekehrt. Morgen Samstag gibt es um 13.30 Uhr eine Führung im Naturerlebnispark Schwägalp-Säntis. Auf der Führung, welche rund eineinhalb Stunden dauert, erfahren die Teilnehmer von fachkundigen Exkursionsleitern Spannendes über die Tier- und Pflanzenwelt, die Geologie sowie die Landwirtschaft und den Tourismus auf der Schwägalp. Ebenfalls am Samstag findet von 8.30 bis 12 Uhr eine Veranstaltung zum Thema Wald und Hirsch statt. Auf der Exkursion wird ins wilde Weissbachtobel in Innerrhoden hinuntergestiegen. Das Oberforstamt zeigt an Ort und Stelle auf, welche Massnahmen es zusammen mit den Waldeigentümerinnen und Waldeigentümern zu Gunsten von Wald und Hirsch umzusetzen hat und was bereits umgesetzt ist. Naturgeschichten gibt es am Sonntag von 6 bis 10.30 Uhr im Schönauwald bei Urnäsch zu hören. Alt und Jung können sich in eine Sagen- und Geschichtenwelt entführen lassen. Mitten im Moor und Wald steht die Naturerlebnishütte. (ker) Der Besuch der Naturerlebnisse ist gratis. Anmeldung und mehr Informationen unter: www.festivaldernatur.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.