Fernwärme für das Quartier Sägli

SPEICHER. Die St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK AG) beabsichtigen die Erschliessung des Quartiers Sägli in Speicher mit einer neuen Fernwärmeleitung aus den Gebieten Bruggmoos bis Lender mit einer anschliessenden Verbindungsleitung nach Trogen.

Drucken
Teilen

SPEICHER. Die St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK AG) beabsichtigen die Erschliessung des Quartiers Sägli in Speicher mit einer neuen Fernwärmeleitung aus den Gebieten Bruggmoos bis Lender mit einer anschliessenden Verbindungsleitung nach Trogen. Dies schreibt die Gemeindekanzlei in einer Mitteilung. Die SAK AG sieht vor, das Projekt in drei Teilschritte zu gliedern: Frohsinn– Bruggmoos–Lender; Lender–Sägli und Verbindung nach Trogen; Quartier Sägli mit Gesamtsanierung der Strasse und Erneuerung der Wasserversorgungsleitung und weiterer Werkleitungen.

Veraltete Wasserleitung ersetzen

Für die Bereiche Bruggmoos (Frohsinn) bis Lender wurden der SAK AG die Durchleitungsrechte in der entsprechenden Gemeindestrasse erteilt. Die bestehenden Wasserleitungen Richtung Lender bis Sägli befinden sich im Trottoir der Kantonsstrasse. Diese Leitungen seien veraltet und müssten zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit ersetzt werden. Weiter sei auch aus geologischen Gründen eine neue und separate Linienführung für die Wasserleitung aus Richtung der Aufbereitungsanlage (Trogen) durch das Quartier Sägli bis zum Anschluss Lender notwendig. Der Gemeinderat habe deshalb einem Nachtragskredit in der Höhe von 100 000 Franken zugestimmt.

Auch Werkleitungen sind zu alt

Aufgrund der geplanten Strassensanierung wurde im Quartier Sägli im Auftrag der Flurgenossenschaft auch der Zustand der verschiedenen Werkleitungen überprüft. Dabei musste laut der vorliegenden Mitteilung festgestellt werden, dass sämtliche Werkleitungen aus Altersgründen ersetzt werden müssen. Im Rahmen der Gesamtsanierung der Strasse mit Erneuerung der entsprechenden Werkleitungen, hat der Rat für die Sanierung der Wasserleitungen einem weiteren Nachtragskredit in der Höhe von 250 000 zugestimmt. (gk)

Aktuelle Nachrichten