Ferienspass beim Ferienpass

Mit einem vielfältigen Angebot trumpften die Ferienpässe Wattwil/Lichtensteig und Neckertal auch in diesem Jahr auf und sorgten damit dafür, dass sich während der Frühlingsferien kein Kind langweilen musste.

Rik Bovens
Drucken
Teilen
Muhamat Sulmanaj zeigt den richtigen Umgang mit der Pizzaschaufel.

Muhamat Sulmanaj zeigt den richtigen Umgang mit der Pizzaschaufel.

TOGGENBURG. Auch in diesen Frühlingsferien fand wieder der Ferienpass statt. Alleine in Wattwil und Lichtensteig profitieren über 400 Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse von über 100 verschiedenen Angeboten des Ferienpasses. Doch auch die Schülerinnen und Schüler im Neckertal kamen nicht zu kurz und hatten eine vielfältige Auswahl an Kursen, die sie besuchen konnten. Sei es eine Gabel schnitzen und damit essen, die Haare gegenseitig flippig aufpeppen, Sturmgewehr schiessen oder afrikanische Trommel spielen, die Kinder kamen auch in diesen Frühlingsferien voll auf ihre Kosten.

Eines der vielen Angebote des Ferienpasses ist das Pizzabacken mit der Hilfe eines waschechten Pizzaiolo. Muhamat Sulmanaj, der im Restaurant Schäfle fürs Pizzabacken im Holzofen verantwortlich ist, zeigt den Kindern, wie man die perfekte Pizza auf den Tisch zaubert.

Bereits das Auswallen des Teigs ist eine Kunst für sich: Mit blitzschnellen Handgriffen demonstriert Muhamat Sulmanaj gekonnt, wie das Teigstück in die richtige Form gebracht wird, und er unterstützt die Kinder anschliessend dabei, den Pizzateig auszurollen. Selbst beim Verteilen der Tomatensauce kennt der Pizzaiolo die richtigen Kniffe, damit die Sauce möglichst gleichmässig auf die Pizza kommt.

Nachdem die Kinder ihre Pizze mit verschiedensten Zutaten ihrer Wahl belegt haben, kommen die Teigfladen in den Holzofen. Zum Schluss dürfen die Mädchen und Buben ihre selbstgebackenen Pizze probieren – es scheint zu schmecken.

Keanu präsentiert seine selbstgebackene Pizza. (Bilder: Rik Bovens)

Keanu präsentiert seine selbstgebackene Pizza. (Bilder: Rik Bovens)