FDP Mosnang hat nominiert

MOSNANG. Die FDP-Ortspartei präsentiert folgende Kandidaten für die Gemeindewahlen. Sie unterstützt den Präsidenten des Gewerbevereins, Richard Kläger, in seiner Kandidatur für den frei werdenden Sitz im Gemeinderat.

Drucken
Teilen

MOSNANG. Die FDP-Ortspartei präsentiert folgende Kandidaten für die Gemeindewahlen. Sie unterstützt den Präsidenten des Gewerbevereins, Richard Kläger, in seiner Kandidatur für den frei werdenden Sitz im Gemeinderat. Aufgrund seiner bisherigen Funktion entschied sich Richard Kläger parteilos zu kandidieren. Die FDP unterstütze ihn, weil es keine inhaltlichen Differenzen gebe und die FDP überzeugt sei, dass Richard Kläger ein sehr fähiger Kandidat ist, argumentiert die FDP. Der freiwerdende Sitz im Gemeinderat solle wieder durch einen Arbeitgeber aus dem Dorf Mosnang besetzt werden. Der zweifache Familienvater und Inhaber der Schreinerei an der Schulstrasse belege durch seine Lebenssituation bereits seine politischen Schwerpunkte Familie und Bildung. Er trete für eine gut funktionierende Schule Mosnang ein, für die Erhaltung der Mosnanger Arbeitsplätze und für gute Rahmenbedingungen für das Gewerbe.

Für den Schulrat hat die FDP Susanne Stillhard (bisher) nominiert. Sie bringe sich in ihrer konstruktiven Art aktiv im Schulrat ein. In der jetzigen Amtsdauer ist Susanne Stillhard zudem Präsidentin der Bibliothekskommission und verantwortlich für die Organisation des Mittagstisches.

Mit Benny Locher stellt sich ein Polizist für die Geschäftsprüfungskommission der politischen Gemeinde zur Verfügung. Der vierfache Familienvater wohnt in Rüedlingen. Mit seiner kollegialen und konstruktiven Persönlichkeit könne er das Team der GPK wertvoll ergänzen, heisst es in der Pressemitteilung. (pd)