FDP Ausserrhoden muss Präsidium neu besetzen

HERISAU. Die Parteileitung der FDP Appenzell Ausserrhoden muss an der Delegiertenversammlung vom 6. April neu bestellt werden. Die beiden Co-Präsidenten, Monica Sittaro und Willi Eugster, stehen für eine weitere Amtsdauer nicht mehr zur Verfügung.

Drucken
Teilen

Das teilt die Partei am Freitag in einem Mediencommuniqué mit. Die Parteileitung setzt für die Neubesetzung des Präsidiums eine Findungskommission ein.

Gemäss Statuten der FDP Ausserrhoden ist das Präsidium alle drei Jahre für eine weitere Amtsdauer neu zu wählen. Die laufende Amtsdauer endet 2016. (pd/red.)

Aktuelle Nachrichten