Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FCB feiert weiteren Heimsieg

In der 1. Liga gewinnen die Bühlerinnen weiter. Trotz schlechter Chancenauswertung haben sie gegen Eschenbach einen 3:0-Sieg geholt.
Fc Bühler & Fc Eschenbach 3:0 (1:0) Tore: 26. Nadine Fässler, 59. Barbara Dorsa, 65. Selina Ramelli Bühler: Rebecca Johnson; Belinda Bischof, Bettina Mösli, Ronja Mock; Selina Ruckstuhl, Nadine

Gegen Eschenbach hätten die Bühlerinnen eigentlich bereits nach acht Minuten in Führung liegen müssen. Aber Selina Ruckstuhl vergab nach einem schönen Pass von Ronja Mock kläglich. Es blieb nicht die einzige ungenutzte Chance in diesem Spiel. Bühler machte weiter Druck und zwang Eschenbach in die eigene Platzhälfte. Die grösste Chance vergab dann Barbara Dorsa. Sie brachte das Kunststück fertig, den Ball aus drei Metern Entfernung über das Tor zu spedieren. Das Heimteam war zwar die klar bessere Mannschaft, aber es stand somit immer noch 0:0.

Der verdiente Führungstreffer gelang in der 26. Minute doch noch. Die einmal mehr sehr stark spielende Nadine Fässler krönte ihre Leistung endlich auch mit einem Tor. Barbara Dorsa legte schön zurück und Fässler versenkte den Ball von der Strafraumgrenze plaziert im unteren Eck. Und nur eine Zeigerumdrehung später hätten die Bühlerinnen nachlegen müssen. Aber Tanja Schöpfer schoss völlig freistehend die Torhüterin an. Nach weiteren vergebenen Chancen von Schöpfer und Dorsa ging es mit dem zu knappen 1:0-Vorsprung in die Pause.

Rebecca Johnson im Tor der Bühlerinnen hatte an diesem schönen Herbstsonntag wenig zu tun. Richtig eingreifen musste sie erstmals nach knapp einer Stunde, als sie einen Freistoss über die Latte lenken konnte. Auf der anderen Seite musste sich die Torhüterin dann zum zweiten Mal geschlagen geben. Barbara Dorsa dribbelte die Verteidigung schwindlig und versenkte diesmal eiskalt zum 2:0. Und nur wenige Minuten später konnte Selina Ramelli nach Vorarbeit von Nadine Fässler gar das 3:0 erzielen.

Danach war das Spiel eigentlich gelaufen. Eschenbach konnte nicht mehr und Bühler musste nicht mehr. Beide Teams hatten noch je eine gute Chance, doch Treffer fielen keine mehr. Nach dem 4:0 von letzter Woche zeigte die Bühlerer 3er-Abwehr mit Belinda Bischof, Bettina Mösli und Ronja Mock auch heute wieder eine abgeklärte Leistung und verhalf Rebecca Johnson zum zweiten Zu-Null-Spiel in Folge.

Mit diesem Sieg überholen die Bühlerinnen den FC Eschenbach und liegen nun auf dem dritten Tabellenplatz. (sru)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.