FC Heiden verliert auswärts gegen Fortuna 0:3

FUSSBALL. Nach zuletzt drei Siegen in Folge ging es für den FC Heiden in die Stadt zur Zweitvertretung des FC Fortuna.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nach zuletzt drei Siegen in Folge ging es für den FC Heiden in die Stadt zur Zweitvertretung des FC Fortuna. Die Gerbe-Elf, die einmal mehr diverse verletzungsbedingte Absenzen zu beklagen hatte, fand auf dem tiefen und rutschigen Geläuf keine Mittel zum Torerfolg und musste sich mit 3:0 geschlagen geben. Die Fortunesen kämpften sich früh in die Partie. Obschon teilweise an der Grenze des sportlich Erlaubten, trieben sie die Bälle im Minutentakt in die Spitze, was in der neunten Minute erstmals belohnt wurde. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf, dem ein nicht geahndetes Foulspiel an Kast vorausging, klingelte es ein erstes Mal im Tor von Blatter.

Kompromisslose Defensive

Die St. Galler drückten weiter und konnten in der 24. Minute nach einem Eckball auf 2:0 erhöhen. Heiden versuchte nun, offensiv aktiver zu werden, biss sich an der kompromisslos agierenden Fortuna-Defensive aber ein ums andere Mal die Zähne aus. Die einzige Möglichkeit zum Anschlusstreffer bot sich Gebert, der aus spitzem Winkel jedoch verzog.

Ohne Abschlussglück

Auch in der zweiten Spielhälfte hatte das Heimteam mehr vom Spiel, allerdings agierten auch sie nicht mehr derart zwingend wie in der ersten Hälfte. Dass der dritte Treffer dennoch fiel, war ein Stück weit dem mittlerweile sumpfigen Boden zu verdanken. Ein harmloser Freistossball prallte kurz vor Torhüter Blatter auf und nahm so unerwartet Fahrt auf. Ein Tor, das zu diesem Spiel passte.

Auf der Gegenseite boten sich dem FC Heiden in der Schlussviertelstunde mehrere Chancen zur Resultatkosmetik, Alder scheiterte zweimal aus aussichtsreicher Position. Zu allem Überfluss sah Frauenknecht zehn Minuten vor Schluss die zweite gelbe Karte und musste vorzeitig unter die Dusche. Diese Partie gilt es möglichst schnell zu vergessen und den Fokus auf das letzte Vorrundenspiel am kommenden Samstag um 17 Uhr auf dem Sportplatz Gerbe gegen den FC Rorschacherberg zu richten. (hei)

Aktuelle Nachrichten