FC Bühler holt wichtigen Punkt

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Viertligist FC Bühler hat zum Auftakt der Rückrunde in Altstätten in Unterzahl einen Punkt gewonnen.

Die erste halbe Stunde waren die Gastgeber besser und hatten Chancen. Bühler brauchte Glück und eine gute Abwehrarbeit, um Gegentreffer zu verhindern. In 15. Minute erhielt Altstätten einen Handselfmeter zugesprochen, der zur Führung führte. Es dauerte bis zur 32. Minute bis Bühler zu einer Doppelchance kam. Roman Neuländner verpasste den Ausgleich innert 30 Sekunden zweimal. Bühler steigerte den Druck, war in der Viertelstunde vor der Pause stärker und hatte Pech. Es hätte wohl niemand reklamiert, wenn nach dem Schuss von Thierry Alder, der einem Gegner an die Hand ging, ein Elfmeterpfiff ertönt wäre. Bühlers Angriffsbemühungen wurden dennoch belohnt: Manuel Schöpfer staubte nach einem Eckball zum 1:1 ab.

Nach Wiederbeginn wurde es hektischer, es entwickelte sich eine gute 4.-Liga-Partie. Neuländners Flanke wäre dank des starken Windes beinahe ins Tor gefallen. Fünf Minuten später kassierte Bühlers Iyigün nach einem Schubser rot. Das machte es für Bühler kompliziert, zumal auf der Bank neben Ersatztorwart Zindel nur eine Option bereit stand. Altstätten erzielte in dieser konfusen Phase das 2:1. Etwas zu nonchalant liess man einen Spieler gewähren. Dieser passte auf seinen Kollegen, der einschob. Beinahe gelang Altstätten kurz darauf der dritte Treffer, doch Bühler hatte Glück und steigerte sich.

Trainer Lui Pedaci lobte nach Spielende sein Team, vor allem für die letzte halbe Stunde. So hatte Bühler sechs Chancen im Gegensatz zur einen des FC Altstätten. Nach dem Ausgleich durch Neuländner (73.) wäre den Gästen beinahe noch der Siegtreffer gelungen. (ro)

Bühler: Dunder; Looser, Bojic, Schöpfer, Bruderer, Iyigün, Salihovic, Meier, Alder, Neuländner, Omerovic, Correia, Zindel.