FC Appenzell verliert 2:3 gegen den FC Goldach

FUSSBALL. Die 3.-Liga-Mannschaft von Appenzell konnte im gesamten Spiel nicht überzeugen. Das erste Tor kassierte der FC Appenzell bereits nach vier Minuten. Nach einem Rückpass zum Goalie schoss dieser bei der versuchten Befreiung den Gegner an.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die 3.-Liga-Mannschaft von Appenzell konnte im gesamten Spiel nicht überzeugen. Das erste Tor kassierte der FC Appenzell bereits nach vier Minuten. Nach einem Rückpass zum Goalie schoss dieser bei der versuchten Befreiung den Gegner an. Tosum Abdoski konnte den nun vor dem Tor liegenden Ball unbedrängt ins Appenzeller Tor schiessen, 0:1 für Goldach.

Ein weiteres Tor von Tosum Abdoski erfolgte sechs Minuten später. Alleine vor dem Tor konnte der Goldacher zum 0:2 ausholen.

Der Anschlusstreffer fiel in der 67. Minute. Ein Goldacher Verteidiger schoss seinen eigenen Kollegen an, da witterte Lars Manser die Chance und versenkte den Ball zum 1:2. Wenig später fiel dann aber bereits das 1:3. Alexandro Isler foulte einen Gegner rund 18 Meter vor dem Tor. Den Freistoss konnten die Goldacher klar verwerten, obwohl Johannes Elmiger den Ball noch berührte. Trotz des Spielverlaufes gaben die Appenzeller nicht auf und erzielten noch einen Treffer in der 93. Minute durch Simon Baumann zum 2:3. (mk)

Johannes Elmiger; Michael Brander, Alexandro Isler, Marco Knechtle (ab 46. Minute Simon Baumann), Meho Mujkanovic; Damian Moser, Silvano Eberle (ab 87. Minute Raphael Breu), Jonas Signer, Lars Manser; Fabien Koller; Dominik Siallagan