Favorit geschlagen

HANDBALL. Im Spiel gegen den HC Bruggen konnte der BSG Vorderland einmal mehr den Platz als Sieger verlassen. Gegen einen der Meisterschaftsfavoriten entschied der grössere Siegeswille und auch das nötige Wettkampfglück die Partie zugunsten der Gäste aus Heiden.

Merken
Drucken
Teilen

HANDBALL. Im Spiel gegen den HC Bruggen konnte der BSG Vorderland einmal mehr den Platz als Sieger verlassen. Gegen einen der Meisterschaftsfavoriten entschied der grössere Siegeswille und auch das nötige Wettkampfglück die Partie zugunsten der Gäste aus Heiden. Im Angriff wurde mit grossem Willen der Abschluss gesucht. Vor allem Labinot Povataj und Christian Bernet fanden immer wieder eine Lücke im Bollwerk des HC Bruggens. Beim Pausenstand von 11:13 wussten die Vorderländer, dass sie nochmals alles geben müssen. Es klappte und der Sieg war ihnen gewiss. (hpj)

BSG-Vorderland mit B. Rothenberger und N. Fejzai im Tor sowie S. Bänziger, Ch. Bernet (7), Herzig, Küng, Mucha (3), Povataj (10), Rothenberger (2), D. Schwinn, R. Schwinn (4), Wild und Roger Wild.