Faustball-Turnier

Am Freitagabend, 6. März, stand das Hallenfaustball-Turnier der Männerriege KTV Bütschwil auf dem Programm.

Mario Kalberer
Drucken
Teilen
Die Sieger-Mannschaft aus Oerlikon. (Bild: pd)

Die Sieger-Mannschaft aus Oerlikon. (Bild: pd)

Am Freitagabend, 6. März, stand das Hallenfaustball-Turnier der Männerriege KTV Bütschwil auf dem Programm.

Eine Schar von spielbegeisterten Männerrieglern hatte sich in der Turnhalle Dorf zusammengefunden, um beim Faustballspiel um Punkte und Naturalgaben zu kämpfen. Beim angewandten Spielmodus entwickelten sich spannende Kämpfe um Punkte und Plazierung. Das traditionelle Hallenturnier der Männerriege, bereits über fünfzig Austragungen, vermag Mannschaften aus der ganzen Ostschweiz anzuziehen. Die gute Organisation und ein reichhaltiger Gabentisch sorgen dafür, dass die Mannschaften für dieses Plauschtreffen mit grosser Motivation antreten. Das Faustball-Spiel ist vor allem bei den Senioren beliebt, weil keine Zweikämpfe stattfinden und so eine Verletzungsgefahr eher gering ist. Jüngere Spieler hingegen tragen auch Meisterschaften aus und betreiben dieses Ballspiel als einen Hochleistungssport. Bei der Rangverkündung bedankte sich der Obmann, Sepp Rusch, bei den Spielern für den fairen Einsatz sowie bei den Sponsoren und Gönnern für die Grosszügigkeit gegenüber unserem Verein. Die Mannschaft aus Oerlikon hatte an diesem Abend wie schon in früheren Jahren alle Spiele gewonnen und sie konnten schöne Naturalgaben als Preis nach Hause nehmen. Hinter Oerlikon waren folgende Vereine klassiert: 2. TV Rüti, 3. BTV St. Gallen, 4. MTV Wilen-Rickenbach, 5. FBR Dägerlen, 6. STV Schwarzenbach und auf dem 7. Platz die Mannschaft der Männerriege STV Bütschwil.

Aktuelle Nachrichten