Fast jede dritte am Frauenlauf

34 Mädchen des Oberstufenzentrums Büelen in Nesslau rannten am Frauenlauf in Bern mit. Im Januar rührten die 3. Realmädchen kräftig die Werbetrommel, um möglichst viele Mädchen vom OZ Büelen Nesslau zum Mitmachen am Frauenlauf in Bern zu bewegen.

Marianne Scherrer
Merken
Drucken
Teilen
Die Mädchen der Oberstufe Büelen vor dem Frauenlauf in Bern. (Bild: pd)

Die Mädchen der Oberstufe Büelen vor dem Frauenlauf in Bern. (Bild: pd)

34 Mädchen des Oberstufenzentrums Büelen in Nesslau rannten am Frauenlauf in Bern mit.

Im Januar rührten die 3. Realmädchen kräftig die Werbetrommel, um möglichst viele Mädchen vom OZ Büelen Nesslau zum Mitmachen am Frauenlauf in Bern zu bewegen. Ihr Einsatz wurde belohnt, es meldeten sich 34 der insgesamt 106 Oberstufenmädchen zwischen Krummenau und Wildhaus an. Dies ist fast jedes dritte Mädchen.

So reisten am Sonntag, 14. Juni, dann 31 der 34 gemeldeten Läuferinnen nach Bern, begleitet von Andrea Lusti und Marianne Scherrer. Das frühe Aufstehen am Sonntag klappte tiptop und die geplante Ankunft um 10.28 Uhr in Bern konnte eingehalten werden.

Kurz vor Mittag starteten die Obertoggenburgerinnen im Block 27 zum Fünf-Kilometer-Lauf und alle kamen ins Ziel. Den einen ging es am Frauenlauf um eine möglichst gute Zeit, den anderen ums Geniessen und Plaudern unterwegs und wohl allen um das tolle Finisher T-shirt, das jede im Ziel erhielt.

Beste Zeit der Mädchen erzielte Julia Bischof mit 25:08,3. Für diese Glanzleistung wird ihr herzlich gratuliert.