Fast bis zur Sahara

herisau. Per Velo zur Arbeit und so Abgase sparen: Auch Mitarbeitende der Herisauer Gemeindeverwaltung setzten sich während des ganzen Monats Juni noch mehr als sonst zugunsten der Umwelt ein.

Merken
Drucken
Teilen

herisau. Per Velo zur Arbeit und so Abgase sparen: Auch Mitarbeitende der Herisauer Gemeindeverwaltung setzten sich während des ganzen Monats Juni noch mehr als sonst zugunsten der Umwelt ein. 32 Angestellte in acht Teams beteiligten sich dieses Jahr an der schweizweiten Aktion «Bike to work« und sparten so gegen 3500 Auto- und Töffkilometer, dies teilt die Gemeindekanzlei mit. «Damit käme man fast bis zur Sahara», sagte Gemeinderätin Regula Ammann-Höhener beim Schlussapéro am Donnerstagabend im Rosengarten. Wie jedes Jahr wurde dort unter den Teilnehmenden ein Preis verlost: Den eintägigen Ausflug im Appenzellerland mit Elektrobikes inklusive Mittagessen gewannen vier Mitarbeitende mit dem gleichen Vornamen: das Team «Thomas».

«Bike to work» (www.biketowork.ch) ist ein schweizweiter Anlass, der seit 2005 jedes Jahr stattfindet. Ziel ist es, in Viererteams während des ganzen Monats Juni möglichst oft, aber an mindestens der Hälfte der Arbeitstage mit eigener Muskelkraft zum Arbeitsplatz zu gelangen. Dieses Jahr nahmen 51 500 Werktätige teil. Die Gemeinde Herisau beteiligte sich zum fünftenmal. (gk)