Farbenfrohes Jodlerkonzert

Drucken
Teilen

Herisau Am vergangenen Samstagabend, nach einem der ers­- ten Frühlingstage dieses Jahres, ertönten in der reformierten Kirche Herisau Jodellieder und Musikstücke unter dem Motto «Frühlingsboten». Eingeladen hatte die Jodlergruppe Hirschberg Appenzell, die gleich fünf Gastformationen engagierte und das Publikum in der voll besetzten Kirche mit einem abwechslungsreichen Programm begeisterte. Die Gastformationen waren der Männerchor Henau, das Bäuerinnenchörli Gossau-Andwil, die Stegräfmusig Appezöll, die Kapelle Frickbuebe und die Appenzellerformation Altfrentsch – alles Formationen, die mit der Jodlergruppe Hirschberg befreundet sind oder bei denen Mitglieder der Jodlergruppe mitsingen respektive mitspielen. Den Schlusspunkt bildete das bei vielen bekannte Lied «Morgenrot im Alpstein», welches die Jodlergruppe Hirschberg zusammen mit den Zuhörerinnen und Zuhörern in der Kirche anstimmte. Das Publikum bedankte sich für den ergreifenden, glockenreinen Jodelgesang und die musikalischen Glanzpunkte mit Standing Ovations. Im Anschluss an das Konzert folgte ein gemütliches Beisammensein im Kirchgemeindehaus bei Speis und Trank und spontanem Jodeln und Musizieren. Am 5. Mai lädt die Jodlergruppe Hirschberg zum nächsten Konzert an gleicher Stätte ein. Die Hirschberger möchten dann ihre neue CD taufen. (pd)