Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Farben und ihre Bedeutung

Farben begleiten uns tagtäglich und beeinflussen uns mehr, als wir denken. Farben können Reaktionen und Assoziationen im Menschen auslösen.
Annemarie Germann Spitex Neckertal Dorfstrasse 43, 9125 Brunnadern
Farben begleiten den Menschen tagtäglich. (Bild: pd)

Farben begleiten den Menschen tagtäglich. (Bild: pd)

Farben begleiten uns tagtäglich und beeinflussen uns mehr, als wir denken. Farben können Reaktionen und Assoziationen im Menschen auslösen.

Blau ist die Farbe der Harmonie, Zufriedenheit, Ruhe und Unendlichkeit. Blau wirkt beruhigend und entspannend. Blau löst nervös bedingte Verkrampfungen, lockert die Muskeln und beruhigt das Herz. Zur Behandlung von Migräne, Halsbeschwerden, fieberhaften Erkrankungen und Rückenschmerzen wird Blau in der Farbtherapie angewandt.

Die Farbe der Wärme

Gelb ist die Farbe des Lichtes, der Sonne, der Erleuchtung und Helligkeit. Mit Gelb verbindet man Wachheit, Kreativität, schnellen Verstand, Konzentration und gute Laune. Bei älteren Menschen fördert sie die geistige Vitalität und das Reaktionsvermögen. Gelb kann entgiftend wirken und wird bei Rheuma, Leberstörungen und Immunschwächen eingesetzt.

Rot ist die Farbe des Feuers und der Wärme, der Aktivität, Dynamik, Gefahr, des Temperaments und Zorns. Rot stimuliert den Stoffwechsel und übt einen starken Einfluss auf das vegetative Nervensystem aus. Der Kreislauf wird angeregt, der Blutdruck steigt und das Herz wird aktiviert. Braun ist die Erdfarbe, die Geborgenheit vermittelt. Bei Gleichgewichtsstörungen wird in der Farbtherapie mit Braun gearbeitet. Braun wirkt rustikal und ausgleichend.

Violett für den Geist

Orange ist die Farbe der Freude, Lebhaftigkeit, Lebensbejahung, Ausgelassenheit, der Kraftspender nach physischer oder seelischer Erschöpfung. Die Wärme dieser Farbe hebt die Stimmung. Orange lockert und aktiviert jeden, der im grauen Alltag erstarrt ist. Orange kann bei Beschwerden im Bauch lindern und die Nierenfunktion fördern.

Violett ist die Farbe des Geistes und der Spiritualität. Sie fördert das seelische Gleichgewicht. Sie beeinflusst das Unterbewusste und dient zur therapeutischen Unterstützung bei psychologischen Problemen. Violett wird bei Migräne eingesetzt und fördert den gesunden Schlaf.

Weiss ist die Farbe des Lichts und des Glaubens, des Guten, der Sauberkeit, Ordnung, Leichtigkeit, Wahrheit, Neutralität, Klugheit, Wissenschaft und Genauigkeit. Weiss neutralisiert und hellt auf, kann aber im Gegensatz steril wirken und Unnahbarkeit ausdrücken. Darum werden in Spitälern heute die Wände oft mit beruhigenden Pastellfarben gestrichen.

Grün ist die Farbe des Lebens

Grün ist die Farbe des Lebens, der Pflanzen, des Frühlings, des Durchsetzungsvermögens, der Beharrlichkeit und Entspannung. Grün gilt als Farbe, die den Rhythmus von Herz und Nieren ausbalanciert. Auch bei Magengeschwüren, Allergien, Augenermüdung und Anzeichen des Alterns hat Grün einen positiven Einfluss auf die Krankheit.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.