Familienplattform startet im Toggenburg

Seit kurzem sind Angebote zur ausserfamiliären Kinderbetreuung auf der Homepage von Familien-Plattform Ostschweiz aufgeschaltet. Cornelia Leuzinger, Krippenleiterin der Kindertagesstätte Bärehuus in Wattwil, freut sich über die Unterstützung. Gespräche mit Arbeitgebern sind angelaufen.

Drucken
Teilen

TOGGENBURG. Dem Verein Familienplattform Ostschweiz sind mittlerweile gegen 90 öffentliche Körperschaften, Arbeitgeberverbände und führende Unternehmen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau und beider Appenzell angeschlossen. Familien, die sich für familienergänzende Kinderbetreuung interessieren, können aus weit über 400 Angeboten der FPO auswählen – allein im Toggenburg sind es bereits rund 30.

Angebots-Suche verbessern

Die Leistungsvereinbarung mit dem Kanton St. Gallen sieht vor, dass nach und nach alle Regionen von der Familienplattform Ostschweiz (FPO) betreut und beraten werden – nun ist das Toggenburg an der Reihe. Als einzige grössere Betreuungsinstitution im Toggenburg ist seit kurzem auch die Kindertagesstätte Bärehuus in Wattwil online bei der Familienplattform zu finden. Krippenleiterin Cornelia Leuzinger ist überzeugt, dass die FPO mit der Ausweitung ihrer Tätigkeit dazu beiträgt, die Attraktivität des Toggenburgs als Wohn- und Werkregion aufzuwerten: «Je besser und vielseitiger die Angebote und je bekannter sie sind, desto eher finden Menschen in der Region die für sie optimale Form ausserfamiliärer Kinderbetreuung. Das motiviert, hier zu wohnen und zu arbeiten.» Die Nachfrage, so Leuzinger, steige stetig: «Das Bärehuus hat vor zwei Jahren durch einen Umzug in eine grosszügige Liegenschaft die Betreuungsplätze verdoppelt.» Die sehr hohe Auslastung beweise, dass das Angebot für ausserfamiliäre Kinderbetreuung sehr gefragt ist.

Motivation wird gefördert

Corinne Indermaur, Geschäftsführerin der FPO, ist derzeit damit beschäftigt, Unternehmen im Toggenburg darauf zu sensibilisieren, dass familienfreundliche Firmen bessere Karten auf dem Arbeitsmarkt haben. Sie habe die Erfahrung gemacht, dass Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen einfacher zu motivierten und qualifizierten Mitarbeitenden kommen: Noch sei diese Auffassung im Toggenburg nicht überall in den Köpfen verankert, weiss Indermaur: «Ich setze aber alles daran, dass die Standortattraktivität des Toggenburgs durch familienfreundliche Strukturen gefördert wird.» Erste Gespräche mit Firmen und Verbänden seien bereits angelaufen. Zu den familienergänzenden Kinderbetreuungs-Institutionen, die mit der Familienplattform Ostschweiz zusammenarbeiten, gehören Kindertagesstätten, schulergänzende Betreuungsangebote, Tagesfamilienbetreuung, Ferienbetreuung oder auch Spielgruppen. (pd)

www.familienplattform-ostschweiz.ch

Aktuelle Nachrichten