Fahndung nach einem «Fussballer»

Nicht schlecht staunte Ernst Kengelbacher, als er am Montag sein Geschäft in Wattwil öffnen wollte. Auf dem Vordach des Eingangs ins Spielwarengeschäfts Keba fehlte ein Playmobil-Fussballer. Diebe haben die 130 Zentimeter hohe Kunststofffigur über das vergangene Wochenende entwendet.

Jesko Calderara
Drucken
Teilen

Nicht schlecht staunte Ernst Kengelbacher, als er am Montag sein Geschäft in Wattwil öffnen wollte. Auf dem Vordach des Eingangs ins Spielwarengeschäfts Keba fehlte ein Playmobil-Fussballer. Diebe haben die 130 Zentimeter hohe Kunststofffigur über das vergangene Wochenende entwendet. «Sie sind über das senkrechte Regenwasserrohr auf das Vordach gestiegen.» Anschliessend hätten die unbekannten Täter den «Fussballer» aus der Halterung gelöst. Schwer sei die Figur nicht zum Abtransportieren, erläutert der Inhaber des Spielwarengeschäfts.

Mutprobe oder Playmobil-Fan?

Ob die Verantwortlichen des FC Wattwil Bunt oder eines anderes Fussballvereins auf der Suche nach einer Verstärkung zugegriffen haben, ist nicht bekannt. Seinen Verlust nimmt Ernst Kengelbacher jedenfalls gelassen. «Vielleicht war es ein Playmobil- oder Fussballfan.» Auch eine Mutprobe sei denkbar, mutmasst er.

Polizei ist eingeschaltet

Die Playmobil-Fussballer standen einst vor jenem Hotel in Feusisberg, welches die Schweizer Nationalmannschaft jeweils nutzt, bevor sie Kengelbacher erwerben konnte. Eine davon habe er unterdessen einem Kunden weiterverkauft. «Zudem wurde mir bereits letztes Jahr auf die gleiche Weise eine Figur geklaut.» Die Polizei fahndet mit Hochdruck nicht nur nach einer kürzlich entwendeten Astronautenskulptur und einer Werbebratwurst, sondern neuerdings auch nach einem «Fussballer».

Aktuelle Nachrichten