Fachkompetenz mit Monica Sittaro

Es fällt mir leicht, am 8. März eine Regierungsrätin zu wählen. Natürlich bin ich voreingenommen: Monica Sittaro war während drei Jahren meine Chefin, unsere Schulpräsidentin von Teufen.

Drucken
Teilen
Am 8. März geht es um den Einzug in das Regierungsgebäude. (Bild: apz)

Am 8. März geht es um den Einzug in das Regierungsgebäude. (Bild: apz)

Es fällt mir leicht, am 8. März eine Regierungsrätin zu wählen. Natürlich bin ich voreingenommen: Monica Sittaro war während drei Jahren meine Chefin, unsere Schulpräsidentin von Teufen. Dies hat sie mit Bravour gemacht: engagiert, fachlich kompetent, umsichtig und konsequent in ihren Entscheidungen. Kein Wunder. Monica Sittaro kennt als ehemalige Primarlehrerin und heutige Prorektorin am Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum in St. Gallen das Schulwesen von der Pike auf. Sie weiss, wie man mit Lehrpersonen (auch mit unbequemen) umgeht, sie kennt das Bildungswesen in all seinen Facetten. Sie behält den Überblick auch in turbulenten Zeiten. Und die sind im Departement Bildung omnipräsent. Die Einführung und Umsetzung des Lehrplans 21 steht an, die Strukturreform der Oberstufen in Ausserrhoden wird noch einiges an Umsicht und Energie kosten. Monica Sittaro hat die Fähigkeit zuzuhören, abzuwägen und zu entscheiden. Sie lässt sich leiten von Kriterien, unter Einbezug von sozialen Aspekten. Wir brauchen – wenn wir schon die Wahl haben – eine Führungsperson im Bildungsdepartement, die diese Eigenschaften und Weitsicht mitbringt, unseren Kindern, unserer Schule und unserem Kanton zuliebe.

Armin Loop, Sekundarlehrer, Teufen

Aktuelle Nachrichten