Ewig-Licht: Ebenso selten wie wertvoll

MOSNANG. Anlässlich der traditionellen Neujahrsbegrüssung nach dem Gottesdienst durften die Mosnanger dieses Jahr im Pfarreiheim Zeuge eines ganz besonderen Ereignisses werden. Denn die Gemeinde schenkte der Kirchgemeinde eine sogenannte «Ewig-Licht-Leuchte».

Martina Signer
Drucken
Teilen
Bernhard Graf spricht über die Ewig-Licht-Leuchte, die Hildegard Metzger (zweite von rechts) nach Mosnang zurückgebracht hat.

Bernhard Graf spricht über die Ewig-Licht-Leuchte, die Hildegard Metzger (zweite von rechts) nach Mosnang zurückgebracht hat.

Sie leuchten das ganze Jahr über in der Nähe des Tabernakels: die Ewig-Licht-Leuchten. Nur zwischen dem Tod und der Auferstehung Jesu werden sie gelöscht. Ein solches Ewig-Licht hat Hildegard Metzger, geborene Mazenauer, im Nachlass ihrer Schwester gefunden und wusste sofort: «Das gehört nach Mosnang.»

Hildegard Metzger ist im alten Schulhaus in Mosnang aufgewachsen. Ihr Vater war Lehrer Mazenauer, den viele der Anwesenden noch gekannt haben. Die Ewig-Licht-Leuchte ruhte schon damals auf dem Estrich im alten Schulhaus und dürfte aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert stammen. Sie ist ebenso selten wie wertvoll. Zu diesem Schluss kam die Firma Fontana und Fontana, welche die Leuchte im Auftrag der Gemeinde restauriert hat. Ob sie tatsächlich einmal in der Kirche in Mosnang gehangen hat, konnte nicht nachgewiesen werden, da sie aber dort auf einem Estrich geweilt und danach mit der Familie «weggezogen» ist, könnte dies durchaus möglich sein.

Gemeindepräsident Bernhard Graf sprach in seiner Rede zum Neujahr von Gemeinschaften: von Familien, Partnerschaften, Vereinen. «Gehen Sie ins 2015 mit dem Vorsatz, etwas für die Gemeinschaft zu tun. Investieren Sie Zeit für Ihren Partner, Ihre Kinder, einen Verein. Man wird es Ihnen danken und Sie werden spüren, wie gut es tut.» So habe auch die Musikgesellschaft heute Zeit investiert, um die Anwesenden zu unterhalten. Jeder Musikant sei nur hierher gekommen, um die Leute zu erfreuen, und diese dankten es mit Applaus und vor Freude strahlenden Augen. Die Investition ihrer Zeit hat sich gelohnt.

Die Leuchte brannte vielleicht früher in der Kirche Mosnang. (Bilder: Martina Signer)

Die Leuchte brannte vielleicht früher in der Kirche Mosnang. (Bilder: Martina Signer)